Steppenfuchs Reisen

Ihr Spezialist für Mongoleireisen

Russischer Bär im Norden...

Russland, die gewaltige Landmasse im Norden der Mongolei, ist eine Herausforderung an sich. Nicht nur politisch war die Mongolei lange Zeit mit den „großem Bruder“ verbunden. Gleich im Norden, schließt sich die russische Provinz Buratien an. Die Bewohner dieser Provinz, sind die Nachfahren von Dshinggis Khan. Irkutsk eine alte Siedlung der Mongolen. Baikal oder Baikalsee, leitet sich von dem mongolischen Wort „Baigal“ (Natur) ab. Erst durch die russische Expansion nach Osten, wurden die Mongolen aus dieser Region vertrieben.

Mehr lesen

Faszination Baikalsee...

In unmittelbarer Nähe der Mongolei, mitten im sibirischen Bergland, liegt eines der russischen Perlen – der Baikalsee. Baikal Nur oder reicher See, ist der tiefste See und birgt auch das älteste Süßwasser. Aufgrund der klimatischen Verhältnisse, entfällt bei diesem See die halbjährliche Wasserzirkulation und somit kann sich fossiles Wasser mit nur vier Grad ansammeln. Schwer zu beschreiben, welche Faszination der See auf jede ausübt. 1996 wurde der See zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt.

Mehr lesen

West - Ost Gegensätze...

Die Geschichte vom russischem Märchen einmal live erleben, um die Gegensätze verstehen zu können, muss man Russland erfahren haben und das im wörtlichen Sinn. 8469 KM Landmasse von Berlin nach Ulaanbaatar die es in sich haben. Eine Unmenge an unterschiedlichen Eindrücken bleibt haften, das Verständnis für Russland wird geschärft. Von Europa nach Asien, das heißt nicht nur Landschaft erleben, sondern auch spannende Erfahrungen mit den Menschen. Zum einen die sprichwörtliche russische Seele, dagegen klare „abzockerei“. Steppenfuchs Reisen ist der erste Reiseveranstalter der seit vielen Jahren die Tour Berlin - Vladivivostok mit erfolg fährt. Seit 2010 hat Steppenfuchs Reisen die Tour bis nach Valdivostok verlängert. Jetzt können Sie fasst 15.000 KM bis zum japanischem Meer in einem Stück fahren und als erster Reiseveranstalter führt Steppenfuchs Reisen in 2013 eine Pilottour nach Magadan ( Road of the bones) durch.

Mehr lesen

Baikalsee - die blaue Perle

Die "Perle" in Sibirien...

Die Mongolei und die Region südlich des Baikalsees gehören historisch gesehen zum gleichen nomadischen Kulturraum. Sie sind allerdings schon seit der Mitte des 17. Jahrhunderts durch politischen Umstände getrennt.

Von Ulaanbaatar kommend, verändert sich die Landschaft allmählich von einer Steppenlandschaft hin zur sibirischen Taiga. Neben dem Kloster Amarbajasgant, das im Norden der Mongolei in einem sehr schönen weitgestrecktem Tal liegt, ist selbstredend der Baikalsee einer der Höhepunkte auf dieser Tour.

Der See ist das größte Süßwasserreservat der Erde und gleichzeitig einer der tiefsten Gewässer unseres Planeten. Viele Geschichten und Sagen ranken sich um ihn. Die Landschaft, in der er eingebettet ist, gehört wohl mit zu den atemberaubernsten Russlands. Der See selbst zieht jeden seiner Besucher mit seiner Größe und majestätischen Ruhe in seinen Bann. Weite Bereiche um den See sind auch heute noch fast menschenleer.

Die an seinem Südufer malerisch gelegene Stadt Irkutsk ist eine sehr alte und sehenswerte Ortschaft in Sibirien. Ursprünglich war diese Stadt der Ausgangspunkt für das Vordringen der Russen weiter bis zum Atlantik. Dazu musste der See per Fähre oder über das Eis überquert werden, da erst in den 50er Jahren die Straße am südlichen Ufer fertig gestellt wurde. Weiter nördlich, befindet sich die grösste Insel im Baikalsee, die Insel der Schamanen - Olchon. Auf Olchon leben etwa 1.500 Menschen, welche größtenteils burjatischer Abstammung sind. Bekannteste Sehenswürdigkeit von Olchon sind der heilige Schamanenfelsen (скала Шаманка, Skala Schamanka) unweit nördlich von Chuschir, der als heilige Stätte der Burjaten gilt und früher für Schamanenrituale genutzt wurde. Die Insel bietet im weiteren Verlauf nach Norden teilweise spektakuläre Steilküstenabschnitte, die sich bis zum nördlichen Kap Choboi hinziehen. Nördlich Chuschir gibt es keine befestigten Straßen mehr. Dieser Teil der Insel ist daher nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar, die für Touristen jedoch samt Fahrer zur Verfügung stehen.

Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto

Reiseablauf

Termine Tour 170

1 20.08 So   09.09 Sa   TXL
               
               
 
Reisetermine: 2017
   Tour wird durchgeführt

 

Preise

  • auf Anfrage

Anmerkungen

    Wir garantieren Ihnen unsere Reisen immer zum günstigsten Preis; Was ist das...?

Reise buchen

Weitere Reisen

Hintergrund


[ zurück / back / Буцах ]


Close / Schliessen