Steppenfuchs Reisen

Ihr Spezialist für Mongoleireisen

Land ohne Zäune...

Die Alternative zum Motorrad oder zum Pferd, ist die Fortbewegung durch eigene Muskelkraft. Die Mongolei bietet viele interessante Strecken für den Mountainbikefahrer. Die Möglichkeiten reichen hier von extrem schwer bis normal und einfach. Eines ist aber garantiert, Asphaltstraße werden nicht benutzt, da nicht vorhanden. Die Mongolei, mit seiner riesigen Landfläche, zwischen Russland und China gelegen, ist den meisten unbekannt geblieben. Ein ideales Terrain für den Mountainbiker. Im Norden große Waldflächen, im Süden Wüste, dazwischen endlose Grassteppen. "Land ohne Zäune" oder "frei bis zum Horizont", wäre einen Versuch das Gefühl zu beschreiben, wenn man durch die Mongolei fährt.

Mehr lesen

Blauer Himmer, Yak- und Pferdeherden...

Die von Steppenfuchs Reisen ausgewählten Mountainbikerouten führen in ihrer Mehrzahl durch das einsame mongolische Hochland. Im Norden beginnend arbeiten wir uns auf unbefestigten Pisten oder schmalen Spuren Richtung Süden, zum Archangai Gebirge vor. Unter dem sprichwörtlichem blauen Himmel der Mongolei, grünen Wiesen, menschenleeren Halbwüste, vorbei an Yak- und Pferdeherden, hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit die Mongolei selber zu erfahren. Natürlich werden auch bei diesen Reisen die historischen Sehenswürdigkeiten der Mongolei, wie unter anderem Karakorum, die ehemalige Hauptstadt der Mongolei, besucht. Die zweite Tour ist eher etwas anspruchsvoll, da dort viel Höhenmeter überwunden werden müssen. Sie führt von der Südseite des Archangai Gebirges auf die Nordseite. Dabie sind gut über 1200 Höhenmeter zu überwinden.

Mehr lesen

Autos, eine Seltenheit...

Ein großer Vorteil von Mountainbiketouren in der Mongolei ist der so gut wie nicht existierende Verkehr auf den Pisten. Das macht ein fast freies fahren, unbeschwert von Autoverkehr möglich. Das stabile Wetter tut ein weiteres dazu, dass Touren in der Mongolei viel Spaß bereiten. Bei Mountainbiketouren kommt es mehr noch auf Zusammenarbeit und Verständnis in der Gruppe an, als bei den anderen Fortbewegungsmittel. Hilfsbereitschaft und Verständnis sind wichtige Voraussetzungen damit die Reise zum Erfolg wird.

Mehr lesen

Gebirgstour

Höhen und Tiefen

Höhen und Tiefen erfahren. Bei dieser MTB tour geht es quer durch / über das Archangaigebirge. Das Archangai Gebirge ist das Zentrale Gebirge innerhalb der Mongolei, mit Bergen bis zu 4000 mtr. Die Region um das Archangaigebirge zählt mit zu den schönsten Landesteilen der Mongolei. Im Süden eher mehr wüstenmäßig, dafür im Norden intensiv Grün und mit viel Wald. Diese Tour bietet auf sehr kurzer Entfernung eine Abwechslungsreiche Landschaft. Ausgangspunkt der Radtour ist Bayankhongor (1835mtr) am Südrand des Archangaigebirges. Von hieraus werden wir uns unseren Weg auf Naturstrassen in Richtung Süden suchen.  Auf dem Weg nach Norden werden wir gute 1000 Höhenmeter überwinden. Der höchste Pass. über den wir „rüber“ müssen, ist der Sayan Dava Pass mit 2800 mtr.

Am Nordrand des Archangaigebirges werden wir von einer phantastischen Naturwelt empfangen. Der Weg führt uns durch üppiges grün, einmalige Bergwiesen und riesigen Lärchenwäldern. Sicherlich, der Weg ist nicht leicht und mit einigen Mühen verbunden, aber der Ausgleich für diese Strapazen ist die Gastfreundschaft der Mongolen. Die vereinzelt  in ihren Jurten lebenden Nomadenfamilien, werden und immer wieder zu sich in die Jurte einladen. Bei den Nomaden bestimmt die Natur den Lebensrhythmus. Die Tiere stehen im Vordergrund, ansonsten kann man nicht in dieser kargen Welt überleben. Die Welt der Nomaden wird bestimmt durch das „wir“ und „unsers“ und nicht durch „meins“ und „deins“. Diese Einstellung wird schnell das Fremde zu Freunde werden lassen.

Am Ende der Tour werden wir in der ehemaligen Hauptstadt des Mongolenreiches - Karakorum - noch mal den alten Glanz der Mongolei erahnen können.

Lagerplatz in der Steppe
 
Genug Raum zum Fahren
 
Im Sandmeer der Gobi
 
Red Cliff's in der Gobi
 
Treffen in der Gobi
 
Schwarze Wüste
 
Harter Kontrast, Wüste - Wasser - Wiesen
 
Pause mit der Gruppe
 
Steppenfuchs Team träumt vom Fahren
 
Pause in der Gobi
 
Stecken geblieben
 
Reparatur unterwegs
 
Khongoriin Else, die grosse Sanddüne

Reiseablauf

Termine Tour 182

1 07.08 MO   18.08 FR  
               
               
               
 
Reisetermine: 2017
   Tour wird durchgeführt

 

Preise ohne Flug

  • 1.880 €
  • 1.000 €**

Internationaler Flug

  • ab 870 €

Anmerkungen

    *   Naadamzuschlag zzgl. 120 €
    **  Mitfahren im Jeep

Reise buchen

Weitere Reisen

Hintergrund


[ zurück / back / Буцах ]


Close / Schliessen