Steppenfuchs Reisen

Ihr Spezialist für Mongoleireisen

Zeit um zu (er)fahren....

Mehr zum Entspannen und intensiven Kontakt zu den Menschen - Urlaub bei Nomaden. Sie sind jeweils einige Tage in unterschiedlichen Regionen zu Gast bei Nomaden. Bei dieser Reise wird kein durchorganisiertes Programm geboten, sondern Sie entscheiden selber, ob lieber reiten, wandern oder den Nomadenalltag erleben möchten. Was wohl einmalig in der Mongolei ist, ist die Tatsache, das Steppenfuchs Reisen die Möglichkeit bietet, selber mit dem Jeep im Land zu fahren. Sie fahren den Jeep selber unter Anleitung eines unser sachkundigen Fahrer. Sie bestimmen selber ihren Tagesablauf und erfahren die Mongolei von einer ganz anderen Seite.

Mehr lesen

Herzlich frostig...

Mitten im Winter, dann wenn die die Temperaturen am tiefsten sind, Wird hoch im Norden der Mongolei das Eisfestival gefeiert. Eis der Einsamkeit der mongolischen Tundra, kommen die Menschen zusammen um auf dem zugefrorenen Khovsguul See ihr Fest zu feiern. Nomaden, Rentierzüchter, Schamanen geben dem für eine kurze Zeit ein farbenfrohen Kontrast zum kalten Weiß der tief verschneiten Bergwelt.

Mehr lesen

Berge und Wölfe..

Höhenflug im Altaigebirge. Unsere Bergsteigertour im Altaigebirge. Geführt von den bisher einzigen mongolischen Bergsteigern, die den Mount Everest erstiegen haben. Sie werden in eine Bergwelt entführt, die noch völlig unberührt ist. Von unserem Basislager am Fuße des Tavan Bogd, geht es auf die „fünf Heiligen“ des Tavan Bogd Massives und von dort über zum Teil noch nie bestiegene Berggipfel zu einen der Perlen der Mongolei, dem Hoton Nuur. Lassen Sie sich einfach verzaubern von der grandiosen Bergwelt. Eine Expedition auf „Augenhöhe mit dem Wolf“ so könnte man sagen. Steppenfuchs Reisen ist der einzige Reiseveranstalter, der eine Reise in dieses Gebiet organisiert. Der Osten, ist touristisch nicht erschlossen und somit eines der letzten grossen zusammenhängenden Flächen im Land, mit einer unberührten atemberaubenden Landschaft. Das Ziel ist das Naturschutzgebiet „Nömrög“. Dieses Gebiet liegt völlig unberührt im Osten der Mongolei.

Mehr lesen

Naadam, Klöster, Folklore...

Nichts ist einprägsamer, als das hautnahe Erleben. Sich intensiv Auseinadersetzen, das sollen die speziellen Reisen. Sich Zeit nehmen um zu erfahren. Steppenfuchs Reisen ist ein Spezialist für die Umsetzung von bewegenden Erlebnissen, die in Erinnerung bleiben. Speziell ist nicht exklusiv, eher mittendrin. Naadam ist mit das wichtigste Fest in der Mongolei. Einfach gesagt, die „Olympiade der Nomaden“. Wochenlang vorher bereiten sich die Teilnehmer darauf vor. Farbenfroher Auftakt, gewaltige Männer beim Ringen, unglaubliche Mengen an Pferden gehen zum Start. In der gesamten Stadt spürt man förmlich eine Spannung und dann irgendwann am Abend der Aufschrei, der durch die Stadt geht, die Entscheidung ist gefallen, der beste Ringer steht fest. Wir haben für Sie einige Reisen vorbereitet. Bei dieser Mongoleireise lernen Sie alle bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Mongolei kennen, erfahren viel über die Nomaden und den Buddhismus und Sie nehmen an diesem großen Fest exklusiv teil.

Mehr lesen

Höhepunkte des Altais 

Zugast im Reich des Adlers...

Zugast im Westen der Mongolei, erleben Sie die Faszination Altaigebirge, mit dem, Jeep, zu Pferd und zu Fuß. Die Westmongolei hat neben dem Kontrast zwischen der mongolischen und kasachischen Kultur auch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft zu bieten. Kern dieser Landschaft ist das Altaigebirge mit seiner fasst unberührten Natur. Da das Altaigebirge bis heute nur sehr dünn besiedelt und wenig erschlossen ist, hielten sich die menschlichen Einflüsse bisher in Grenzen. Die Bevölkerungsdichte liegt meist bei weniger als einem Einwohner pro 100 Quadratkilometer. In der von uns besuchten Region leben noch weitere ethnische Minderheiten der Mongolei, wie die Tuwa, Torguud, Zakhchin und viele mehr, die dieser Reise ein interessantes und spannendes kulturelles Profil geben werden. Ausgangspunkt dieser Reise ist die westliche Provinzhauptstadt Ölgii. Von dort geht es mit dem Jeep und Pferd in den Altai- Naturpark. Vom Tawan Bogd („fünf Heilige“), ziehen sich die einzigen Gletscher innerhalb der Mongolei bis weit in das Tal hinab. Das Tavan Bogd Massiv, besteht aus insgesamt fünf Berggipfeln, dem Mt. Chuiten mit 4347mtr. Der höchste Berg. Die anderen heißen Naran, Olgii, Buraed und Nairamdal ("Freundschafts-Gipfel"). Die Region um den Tawan Bogd Uul, ist auch gleichzeitig der Ausgangspunkt für die Erkundung, der Bergwelt um das Tawan Bogd Massiv. Von hier wird der Aufstieg, mit erfahrenen Bergführern zum Gipfel des Tawan Bogd (4374 mtr) gestartet. Der Aufstieg erfolgt über den Ostgletscher. Vom Tawan Bogd Gipfel geht es dann über mehrer Etappen und immer oberhalb von 3000 mtr. zum Hoton Nuur. Auf halber Hohe werden wir dann von Nomaden erwarten und wir „satteln“ um auf Pferde, die uns bis zum Hoton Nuur bringen werden. An diesem malerischem Bergsee, wird ein Ruhetage eingelegt, der uns die Möglichkeit gibt, mit den Nomaden in der näheren Umgebung in Kontakt zu kommen. Besonders interessant ist immer wieder die Jagd mit dem Adler. Berkutschi, so werden die kasachischen Adlermänner genannt, ziehen mit ihren Greifvögeln in der Einsamkeit des Altaigebirges umher, um Füchse und andere Kleintiere zu jagen. Abschluss dieser Reise wird eine spektakuläre Jeepfahrt durch die Schlucht des Hovd-Flusses werden. Der Fluss uns einzige Abfluss des Hoton Nur, hat in Jahrtausender Arbeit ein Schlucht von einmaliger Schönheit geschaffen.

Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto

Reiseablauf

Termine Tour 460

August2017
               
               
 
Reisetermine: 2017
   Tour wird durchgeführt

 

Preise ohne Flug

    für eine Woche / per Week
  • 2.990 €
  • zzgl. Nationaler flug ca.255 €

Internationaler Flug

  • ab 870 €

Anmerkungen

    *   Naadamzuschlag zzgl. 120 €

Reise buchen

Weitere Reisen

Hintergrund


[ zurück / back / Буцах ]


Close / Schliessen