Steppenfuchs Reisen

Ihr Spezialist für Mongoleireisen

Zeit um zu (er)fahren....

Mehr zum Entspannen und intensiven Kontakt zu den Menschen - Urlaub bei Nomaden. Sie sind jeweils einige Tage in unterschiedlichen Regionen zu Gast bei Nomaden. Bei dieser Reise wird kein durchorganisiertes Programm geboten, sondern Sie entscheiden selber, ob lieber reiten, wandern oder den Nomadenalltag erleben möchten. Was wohl einmalig in der Mongolei ist, ist die Tatsache, das Steppenfuchs Reisen die Möglichkeit bietet, selber mit dem Jeep im Land zu fahren. Sie fahren den Jeep selber unter Anleitung eines unser sachkundigen Fahrer. Sie bestimmen selber ihren Tagesablauf und erfahren die Mongolei von einer ganz anderen Seite.

Herzlich frostig...

Mitten im Winter, dann wenn die die Temperaturen am tiefsten sind, Wird hoch im Norden der Mongolei das Eisfestival gefeiert. Eis der Einsamkeit der mongolischen Tundra, kommen die Menschen zusammen um auf dem zugefrorenen Khovsguul See ihr Fest zu feiern. Nomaden, Rentierzüchter, Schamanen geben dem für eine kurze Zeit ein farbenfrohen Kontrast zum kalten Weiß der tief verschneiten Bergwelt.

Berge und Wölfe..

Höhenflug im Altaigebirge. Unsere Bergsteigertour im Altaigebirge. Geführt von den bisher einzigen mongolischen Bergsteigern, die den Mount Everest erstiegen haben. Sie werden in eine Bergwelt entführt, die noch völlig unberührt ist. Von unserem Basislager am Fuße des Tavan Bogd, geht es auf die „fünf Heiligen“ des Tavan Bogd Massives und von dort über zum Teil noch nie bestiegene Berggipfel zu einen der Perlen der Mongolei, dem Hoton Nuur. Lassen Sie sich einfach verzaubern von der grandiosen Bergwelt. Eine Expedition auf „Augenhöhe mit dem Wolf“ so könnte man sagen. Steppenfuchs Reisen ist der einzige Reiseveranstalter, der eine Reise in dieses Gebiet organisiert. Der Osten, ist touristisch nicht erschlossen und somit eines der letzten grossen zusammenhängenden Flächen im Land, mit einer unberührten atemberaubenden Landschaft. Das Ziel ist das Naturschutzgebiet „Nömrög“. Dieses Gebiet liegt völlig unberührt im Osten der Mongolei.

Naadam, Klöster, Folklore...

Nichts ist einprägsamer, als das hautnahe Erleben. Sich intensiv Auseinadersetzen, das sollen die speziellen Reisen. Sich Zeit nehmen um zu erfahren. Steppenfuchs Reisen ist ein Spezialist für die Umsetzung von bewegenden Erlebnissen, die in Erinnerung bleiben. Speziell ist nicht exklusiv, eher mittendrin. Naadam ist mit das wichtigste Fest in der Mongolei. Einfach gesagt, die „Olympiade der Nomaden“. Wochenlang vorher bereiten sich die Teilnehmer darauf vor. Farbenfroher Auftakt, gewaltige Männer beim Ringen, unglaubliche Mengen an Pferden gehen zum Start. In der gesamten Stadt spürt man förmlich eine Spannung und dann irgendwann am Abend der Aufschrei, der durch die Stadt geht, die Entscheidung ist gefallen, der beste Ringer steht fest. Wir haben für Sie einige Reisen vorbereitet. Bei dieser Mongoleireise lernen Sie alle bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Mongolei kennen, erfahren viel über die Nomaden und den Buddhismus und Sie nehmen an diesem großen Fest exklusiv teil.

Mehr lesen

The 1.000 Camel festival

Das Fest der Trampeltiere...

Das zweihöckrige Kamel spielt in der Gobi immer noch eine wichtige Rolle im Leben der Nomaden. Was lieg da näher, als auch ein Festival um diesen zweihöckrigen Paarhufer zu organisieren. Jedes Jahr im Februar treffen sich in der Süd Gobi, nahe bei Dalandzagad mehr als 1.000 Kamele zu einem wohl einmaligen Festival. Es entwickelt sich für eine kurze Zeit ein Buntes Treiben der Nomaden in der Gobi. Aus der gesamten Süd Gobi kommen die Nomaden zu dem Fest zusammen. Die Kamel, immer noch ein wichtiges Transportmittel in dieser Region, werden prächtig herausgeputzt und die Familien kommen zu unterschiedlichen Wettkämpfen zusammen.

Die Wettkämpfe der Männer werden durch Folkloredarbietungen der Frauen begleitet. Wir können die klassischen Volkstänze sehen, oder wir hören dem mongolischen Long Song (Urtiin Duu) und dem klang der Pferdekopfgeige zu. 2005 erklärte die UNESCO den mongolischen Long Song zu einem Meisterwerk des mündlichen Kulturerbes.

Neben dem „1.000 Camel Festival“ werden wir mit unseren Fahrzeuge die winterliche Gobi erkunden. Dazu gehört die Fahrt zu berühmten „Geierschlucht“ und ein Ausflug zu den „red Cliffs“ von Bainadzag, oder auch als Dinosaurierfriedhof bekannt.

Diese Reise ermöglicht uns einen tiefen und ungetrübten Einblick in die nomadische Kultur der Gobi Nomaden.

Kombinieren Sie das Eisfestival am Khovsguul See und das 1.000 Camle Festival in der Gobi zu einem 14 Tage Event bei den Nomaden der Mongolei im Norden und im Süden zu einem Sonderpreis.

Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto
 
Foto

Reiseablauf

Termine Tour 411

1 02.03 Fr   08.03. Do
           
           
Reisetermine: 2018
   Tour wird durchgeführt

 

Preise ohne Flug

  • ab 950 €
  • ab 1.950 € *

Internationaler Flug

  • ab 870 €

Anmerkungen

    *   incl. Int.Flug

Reise buchen

Weitere Reisen

Hintergrund


[ zurück / back / Буцах ]