0.Tag Flug Berlin Tegel – Ulaanbaatar mit einem Linienflug
1.Tag Ankunft in Ulaanbaatar, Flughafentransfer, Einchecken im Hotel, Programm Besprechung. Danach werden wir Ulaanbaatar besichtigen. Sie werden das berühmte Gandan Kloster mit  der 27 mtr. hohen Buddha Statue. Das Klostermuseum des Tschojdshjin – Lama, des bedeutenden Lamas in der Geschichte des mongolischen Buddhismus ansehen und eine kleine Stadtrundfahrt stehen auch auf dem Programm.
2.Tag Am Vormittag, fahrt Richtung Osten zum Gorchi-Tereldsch-Nationalpark. Wir fahren entlang des Tuul Flusses und werden sofort von einer atemberaubenden Landschaft gefangen genommen. Im Nationalpark ist unser erstes Ziel der berühmte Schildkrötenfelsen. Die Schildkröte steht in der mongolischen Mythologie für Stärke und langes Leben. Unweit vom Schildkrötenfelsen, befindet sich ein Kleinod, das Aryaval Kloster. Es befindet sich in luftiger Höhe. Das kleine Kloster ist ein Ort der Ruhe und Meditation. Ein kleiner Fußweg führt den Hang zum Kloster hinauf. Am Nachmittag fahren wir dann noch zur neuen Dshingges Khan Statue (Tsonjin Boldog), die mitten in der Steppe errichtet wurde. Die Statue ist ca. 40m hoch und ist somit die höchste Reiterstatur der Erde. Am Abend besuchen Sie eine Folklore Darstellung mit traditionellen Musikinstrumenten, Schlangenmädchen und dem berühmten Kehlkopfgesang.
3.Tag Am Morgen, Flughafentransfer zum Ulaanbaatar Flughafen und Inlandsflug nach Dalandzagad, der Bezirkshauptstadt in der südlichen Gobi. Der Flug dauert ca. zwei Stunden und ist ein Nonstopflug in einer Propellermaschine. Ankunft in Dalandzagad und fahrt zu unserm Jurtencamp. Hier werden wir unsere Jurte beziehen. Am Nachmittag machen wir einen kleinen Ausflug zu den in der nähe gelegenen wundervollen Sicheldünen.
4.Tag Am Vormittag wandern wir in die Geierschlucht hinein. Diese Schlucht beeindruckt auch im Winter. Am Eingang der Schlucht besuchen wir ein kleines Museum, wo wir uns über die Flora und Fauna der Gobi informieren können. Wir werden auch beeindruckende Dinosaurierknochenfunde aus der Gobi sehen können. Bei unserer Wanderung in die Schlucht, haben wir evtl. die Chance, die berühmten Bartgeier, der der Schlucht ihren Namen gab, zu sehen. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Dalandzagad.
5.Tag Heute beginnt das große Fest in der südlichen Gobi. Aber alles fängt geruhlich an. Am Vormittag begeben wir uns zum Wettkampfgelände. In einer feierlichen Eröffnung, werden die Kamele, die den Wettstreit ausführen samt Reiter präsentiert. Die Tiere sind für den Wettkampf prächtig herausgeputzt. Alle Teilnehmer an dem Wettstreit haben ihre festliche Kleidung angelegt und bei garantiertem klarem Himmel und eisigen Temperaturen ist es ein großes Schauspiel. Wir werden den gesamten Tag auf dem Wettkampfgelände verbringen und sowohl die unterschiedlichen Wettrennen der Kamele, als auch die Folkloredarbietungen am Rande des Festivals erleben. Gegen Nachmittag, dann wenn die Dämmerung einbricht fahren wir zu unserem Hotel zurück.
6.Tag Am zweiten Tag des Festivals, finden am Vormittag die Siegerehrungen auf dem Festplatz statt. Wir nehmen an der Preisverleihung teil und können noch einmal die prächtig herausgeputzten Tiere der Gewinner bestaunen, bevor wir dann den Rückflug nach Ulaanbatar antreten. Ulaanbaatar erreichen wir am Nachmittag und nach dem Flughafentransfer haben wir die Zeit, uns in der Stadt umzusehen und letzte Besorgungen zu erledigen.
7.Tag Früh Flughafentransfer und Rückflug nach Berlin Tegel oder Frankfurt.
*)Programm und Strecke können Veränderungen unterliegen. Verbindlich ist der Reiseablauf, wie er in der Buchungsbestätigung zugesendet wird