Steppenfuchs Reisen

Pferd / Kamel / Jeep (21 Tage)

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Kombinationstour - Pferd / Kamel / Jeep

Tour 251

Gute 21 Tage in der Mongolei mit dem Pferd und Kamel reiten. Erleben Sie die einmalige Landschaft der Mongolei vom Rücken dieser Tiere aus.  Der Weg führt uns mit unseren Pferden vom Orchonwasserfall zu den Naiman Nuur Seen, einer unbeschreiblich schönen Landschaft. Hier werden wir vier Tage mit dem Pferd unterwegs sein und wie Nomaden unser Gepäck auf einem Yak-Karren Transportieren.  Dieser Teil der Reitetappe führt sie weitab von der Zivilisation. Für diese Zeit haben wir auch kein Begleitfahrzeug und alles Gepäck und die Ausrüstung wird auf die hier üblichen Yak karren verladen. Von den Acht Seen, geht es dann weiter mit dem Jeep in Richtung Gobi. Aber auch hier wird ein Ausflug mit dem für die Gobi typischen Transportmittel, dem Kamel, unternommen. Wir werden mit Kamelen entlang der großen Sanddüne Khongorin Else in der Südgobi unterwegs sein. Her tauchen wir ein in die Welt der Wüstennomaden. Das ist eine Tour, wo Ruhe und Entspannung im mongolischem Zeitrhythmus  im Vordergrund Steht

Wandern, Pferde und Nomaden

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

WANDERN, PFERDE UND NOMADEN

Tour 256

Wandern und Reiten Sie mit dem Pferd durch die mongolische Steppe und leben Sie wie Nomaden. Gleich dem Mongolischem Sprichwort, „Die Steppe gibt die Freiheit, die Steppe gibt das Glück“, erleben wir die Steppe der Mongolei wie ein Nomade sie erlebt. Diese Reise ist eine Kombinationsreise, die größeren Strecken werden mit dem Fahrzeug zurückgelegt, immer wieder aufgelockert durch Wander- und Reitetappen mit Pferd oder Kamel. Für alle Teile des Programms, benötigt man eine durchschnittliche Kondition. Reiterfahrung ist wünschenswert. Die Ursprünglichkeit der mongolischen Landschaft, mit der schier endlosen Weite, der Grassteppe und die darin vereinzelt lebenden Nomaden zu erleben, dabei aber auch gleichzeitig aktiv sein, ist Schwerpunkt dieser Reise. Unterwegs auf dem Pferderücken, ist für die Mongolei, die ursprünglichste Form des Reisen. Die Weite der Graslandschaft, lädt förmlich dazu ein. In Zusammenarbeit mit einer Pferdezüchterfamilie, die für Sie die optimalen Pferde auswählt, führt Sie der Ritt durch die typische mongolische Grassteppe, dabei wird unser Gepäck auf einem Yak-Karren transportiert.

Reiter Reise

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Reiter Reise - Mit Pferden Unterwegs

Tour 300

Die Reiterreise von Steppenfuchs Reisen führt durch einen sehr schönen Teil der Mongolei, der optimal für eine abwechslungs- und erlebnisreiche Pferdetour geeignet ist. Die Reise führt fasst immer entlang am Orchon, einem der größten Flüsse in der Mongolei. Die Region, in der wir reiten, befindet sich im zentralen Teil der Mongolei und ist dadurch gekennzeichnet, dass sich hier ausgedehnte Wiesen und Waldlagen abwechseln.
Die Tour mit den Pferden beginnt bei einer Pferdezüchterfamilie am Ogii Nuur See und führt in mehreren Etappen nach Karakorum. Soweit es geht, werden Pisten, sowie Fahrwege meiden. Dadurch kommen wir in Regionen, die sonst kaum von Touristen besucht werden. Auch haben wir, da wir ja mit dem Pferd unterwegs sind, sehr viele Kontakte zu den Nomaden in dieser Region.
Die einzelnen Etappen auf dieser Tour, sind so gewählt, dass sie ohne große Anstrengungen von Mensch und Pferd bewältigt werden können. Bei dieser Reise wird jeder Teilnehmer das freie Leben in der Steppe intensiv erleben. Jeder Teilnehmer hat für die gesamte Zeit zwei Pferde zur Verfügung, um die er sich natürlich auch kümmern muss.

Reiten im Khenti Gebirge

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Reiten im Khenti Gebirge

Tour 310

Unweit von Ulaanbaatar erstreckt sich eines der wildesten und unberührtesten Naturschutzgebiete der Mongolei. Das Khenti Gebirge ist geprägt, von Kiefern – und Lärchenwäldern, sanften Bergwiesen und klaren Bergbächen und Seen. Diese sehr ursprüngliche Region werden wir auf dem Rücken von mongolischen Pferden erkunden. Das Pferd ist in dieser schwer zugänglichen Region, das einzige Transportmittel, was auch in der heutigen modernen Zeit immer noch viel verwendet wird. Einfach eine Zeit dem Stress des Alltages entfliehen und in der Natur und durch die Natur die Seele massieren lassen. Frei, in keine Zwänge eingebunden, das Leben der Nomaden, mit dem für sie eigenen Rhythmus kennenlernen. Das steht im Vordergrund bei dieser Reise.

Pferd / Kamel / Jeep (14 Tage)

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Kombinationstour - Pferd / Kamel / Jeep

Tour 250

Das klassischste Transportmittel der Mongolen ist das robuste mongolische Steppenpferd. Auf dem Land kommt dieser Vierbeiner auch heute noch sehr oft zum Einsatz. Bei dieser Tour sitzen Sie dem-nach nicht nur im Jeep und durchfahren die Landschaft, sondern Sie werden einen Teil der Strecke auf dem Rücken eines mongolischen Pferdes zurücklegen und so eine ganz andere Sichtweise der Landschaft bekommen. Die Reittour führt durch das schöne und historische Orchon Tal. Schon lange bevor Chingges Khan hier die Hauptstadt Karakorum gegründet hat, wurde das Tal von unterschiedlichen Völkern besiedelt. Von Karakorum fahren wir zum Orchonwasserfall um in dieser einmaligen Landschaft mit Pferden zu den Acht Seen (Naiman Nuur) zu reiten. Dieser Teil der Reitetappe führt sie weitab von der Zivilisation. Für diese Zeit haben wir auch kein Begleitfahrzeug und alles Gepäck und die Ausrüstung wird auf die hier üblichen Yak karren verladen. Von den Acht Seen, geht es dann weiter mit dem Jeep in Richtung Gobi. Aber auch hier wird ein Ausflug mit dem für die Gobi typischen Transportmittel, dem Kamel, unternommen. Wir werden mit Kamelen entlang der großen Sanddüne Khongorin Else in der Südgobi unterwegs sein. Her tauchen wir ein in die Welt der Wüstennomaden.

Pferd / Kamel und Wüste

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Pferd / Kamel und Wüste

Tour 255

Eine Tour mit Pferd, Kamel und Jeep in der Mongolei mit dem Schwerpunkt Wüste „Gobi“. Diese Reise ist besonders interessant für Personen, die sich für die Wüste begeistern können, aber auch gerne mit den landestypischen Reittieren unterwegs sein möchten. Sie werden den zentralen Teil auf dem Rücken eines Pferdes Kennenlernen, in der Gobi einige Tage auf dem Kamel reiten. Dazwischen immer wieder mit dem Modernen Transportmittel, dem Jeep, in landschaftliche besonders schöne Teile der Mongolei unterwegs sein und damit auch tief in die zum Teil sehr wenig besuchten Regionen der Gobi gelangen.

Aktiv Unterwegs

Aktiv in der Mongolei unterwegs

Die Grassteppe der Mongolei ist seit Jahrtausenden die Heimat einer kleinen zähen Pferderasse. Die Menschen leben heute noch als Nomaden und somit ist ihr wichtigstes Fortbewegungsmittel das Pferd. Die Pferde werden als Reittiere oder aber auch als Packtiere verwendet. Das mongolische Pferd findet man bereits 2000 v.Chr. in der Literatur und die mongolische Pferderasse ist eine der ältesten auf der Erde. Das mongolische Pferd ermöglichte erst Chingges – Khan die großen militärischen Erfolge. Das mongolische Pferd ist relativ ruhig und somit auch für den Reitanfänger ein optimales Pferd. Hat man erst mal mit dem mongolischen Pferd „Freundschaft“ geschlossen, so hat man einen verlässlichen Partner für die gesamte Reise.

Entschleunigtes Reisen und Wandern durch die Mongolei, bedeutet sich vollkommen auf das Land, die Nomaden und die einmalige Natur einzulassen und achtsamer, bewusster Umgang mit der Natur. Auf den Wandertouren von Steppenfuchs Reisen werden wir Eins mit der Natur und sammeln unwiederbringliche Erlebnisse.

Kombination Pferd / Kamel

Bei diesen Touren sitzen Sie demnach nicht nur im Jeep und erfahren die Landschaft, sondern Sie werden einen Teil der Strecke auf dem Rücken eines mongolischen Pferdes und im Süden der Mongolei auf einem Kamel zurücklegen. Die Geschichte vom weinenden Kamel, eher zufällig entstanden, erwacht zum Leben in der Gobi. Ruhig und majestätisch suchen die Tiere ihren Weg durch die Wüste. Mit dem Kamel Unterwegs zu sein, bedeutet Zeit haben – die Langsamkeit des Seins – schafft Raum für andere Betrachtungen. Dinge, die gerne übersehen werden, rücken jetzt näher in den Focus. Die Zeit für ein Gespräch oder Tee ist allemal.

Schwerpunkt Wandern

Unsere Wanderreise bringt Sie an Orte abseits der Touristenströme, tief in die unberührte Natur. Auf den Wandertouren über mehrere Tage erleben Sie das Land und die Kultur viel intensiver als vom Auto aus. Ein erfahrener Reiseleiter führt Sie kompetent und schlägt Brücken zu den Einheimischen. Lassen Sie sich verzaubern von der Landschaft, den Menschen die in ihr leben und der einmaligen Natur in der Mongolei.

Reiter Reisen

Reisen heißt reiten……
Die Grassteppe der Mongolei ist seit Jahrtausenden die Heimat einer kleinen zähen Pferderasse. Die Menschen leben heute noch als Nomaden und somit ist ihr wichtigstes Fortbewegungsmittel das Pferd. Die Pferde werden als Reittiere oder aber auch als Packtiere verwendet. Erleben Sie die Mongolei vom Rücken der Pferde aus. Bei unseren Reiterreisen erhalten Sie einen sehr tiefen Einblick in die Natur und Kultur der Mongolei.