Steppenfuchs Reisen

Endurotour – Siberian Challenge

Steppenfuchs Reisen - Mit Motorrädern nach Vladivostok. Ussurische Halbinsel
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Endurotour - Siberian Challenge

Tour 168

Mit dem Motorcycle auf Nebenwegen durch Sibirien, wäre eine treffende Bezeichnung. Von Magadan auf Nebenwegen nach Ulaanbaatar und dann noch am nördlichen Lake Baikal vorbei. Eine Motorradtour der Superlative. Wir starten mit dieser Tour in Magadan, von dort geht es auf dem Kolyma Highway oder besser bekannt als „the road of the bones“ in Richtung Yakutsk. Die Strecke führt durch eine einmalige Landschaft von Nordsibirien. Von Yakutsk aus geht die Fahrt weiter für gute 1.000 Km in Richtung Süden, bis wir bei der Stadt Tynda die legendäre BAM (Baikal – Amur Magistrale) erreichen. Nach Yakutsk, ist Tynda die letzte größere Ortschaft vor unserem nächsten Ziel, dem nördlichen Lake Baikal. War die Strecke vorher schon abenteuerlich, so wird sie es ab Tynda erst recht. Jetzt liegen ca. 1.200 KM Strecke vor uns wo wir immer wieder vor neuen Herausforderungen stehen werden. Größtenteils können wir fehlende Brücken durch Nutzung der Eisenbahnbrücken ersetzen, was aber nicht immer möglich ein wird, was dann zu spannenden Flußdurchfahrten führt. Geplant ist, dass wir die letzte Etappe bis nach Irkutsk auf der westlichen Seite des Baikalsees fahren. Ob wir die wesentlich viel anspruchsvollere östliche Route nehmen werden, können wir nur Vorort entscheiden, nachdem wir die aktuellen Informationen über den Zustand eingeholt haben. Die Option halten wir uns jedenfalls offen. Die westliche Route bis nach Ulaanbaatar ist dann ein netter Abspann zu den vorhergehenden Teilstücken. Wir machen auf dem Weg nach Irkutsk noch einen Abstecher zur Insel Olchon um dann am südlichen Baikalsee Richtung Mongolei Und Ulaanbaatar zu fahren.

en_GB