Steppenfuchs Reisen

Mongolei der Klassiker

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Mongolei - der Klassiker (21 Tage)

Tour 201

Sie werden bei dieser Mongoleirundreise die Möglichkeit haben, viel mit Nomaden in Kontakt zu kommen. Wann immer es die Situation zulässt, werden wir unterwegs bei den Nomaden einkehren. Schon alleine, weil der Fahrer sich, sich auf dem Weg vom Norden in den Süden, immer wieder über den Zustand der Stecke informieren muss. Dies ist jedes Mal eine schöne Gelegenheit, die Gastfreund­schaft der Nomaden zu erleben. Besondere Höhepunkte sind die Besichtigungen der Klöster Amarbajasgant und Erdene Zuu (Karakorum) sowie das Gebiet um die Geierschlucht.

Nomaden und Kultur erleben

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Nomaden und Kultur erleben

Tour 206

Diese Reise in die Mongolei sollten Sie nicht verpassen. Die Mongolei ist das am wenigsten besiedelte Land auf dieser Erde (wenn man mal von den Polen absieht). Gastfreundschaft und im wahrsten Sinne des Wortes „eine offene Tür“, sind feste Bestandteile der nomadischen Kultur. Die Familie leben verstreut in kleinen Gruppen in diesem endlosen Grasmeer. Auf dieser Reise werden Sie einige dieser Familien und ihr einfaches Leben kennen lernen.

Selber fahren

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Selber fahren

Mit dem Jeep selber durch die Steppe der Mongolei fahren. Steppenfuchs Reisen ist einer der wenigen Reiseveranstalter in der Mongolei, der Ihnen diese Möglichkeit eröffnet.

Je nach Ihren Wünschen, Vorstellungen und Geldbeutel, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten und können unterschiedliche Angebote wahrnehmen. Vom reinen Fahrzeug, bis hin zur vorgeplante Reise Kann Ihnen Steppenfuchs Reisen ihre Reise in der Mongolei zusammenstellen. Steppenfuchs Reisen hat einen Teil unserer fest geplanten Reisen so Vorbereitet, das Sie diese Reisen selber Fahren können. In Ulaanbaatar erhalten Sie von uns ein Fahrzeug ihrer Wahl, die Strecke ist auf einem GPS gerät fest eingespeichert und Sie entscheiden ob wir für Sie die Übernachtungen in den Jurtencamps vorbuchen, oder ob Sie sich selber darum kümmern.

Diese Reisen sind zum selberfahren geeignet

Norden – vielen Seen

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
18
Click Here
Click Here
Click Here

Der Norden mit seinen Seen

Tour 230

Der Norden der Mongolei wird beherrscht von seiner grandiosen Seenlandschaft. Der Khovsguul-See ist der kleine Bruder des Baikalsees, er ist der größte Süßwassersee des Landes und einer der ältesten Süßwasser See auf der Erde. Die Mon­golen bezeichnen ihn liebevoll als ihr Meer. Um diesen See wurde in den letzten Jahren ein Naturschutzgebiet eingerichtet, um diese einmalige Landschaft für die Nachwelt zu erhalten.

Der Volksstamm der Tsaaten, lebt in der Region um den Khovsguul See. Das sind die letzen Rentiernomaden in der Mongolei. Die Tsaaten haben sich mit ihrer Lebensweise seit Jahrhunderten nicht verändert. Naturreligion und Schamanismus sind hier noch lebende Tradition.

.

Grosse Mongolei Rundreise

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
.
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Grosse Mongolei Rundreise

Tour 204

Bei dieser Tour erleben Sie den grünen Norden und die schroffe Wüstenlandschaft der Gobi. Besondere Höhepunkte sind die Besichtigungen des Klösters Amarbajasgant und Erdene zuu (Karakorum), der Khovguul See, oder das „Meer“ der Mongolei und das Gebiet um die Geierschlucht in der Gobi. Bei der Reise rund durch die Mongolei haben Sie immer wieder Zeit für die „kleinen Dinge“ am Wegesrand. Vieles kann vorab nicht geplant werden, was sich unterwegs spontan ergibt. Im Vordergrund steht das Erleben der Mongolei. Dazu gehört auch, sich in das andere Zeitgefühl einzubinden. Zeit und die Nutzung der Zeit, sind in der Mongolei mit anderen Inhalten belegt, als in Europa. Lassen Sie sich in dieses andere Leben für die Zeit ihres Aufenthaltes entführen.

Altai – Gebirge

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Der Westen - Altaigebirge

Tour 260

Der Altai, im äußersten Westen der Mongolei, ist von der Landschaft her ein klassisches Hochgebirge. Mit dieser Tour begeben Sie sich in die luftigsten Höhen des Landes. Insgesamt stehen die vier höchsten Berge der Mongolei auf dem Programm, dem Tavan Bogd Massiv, Mt. Chuiten mit 4.347m und drei weitere Gipfel. Der Altai besticht vor allem durch seine grandiose Gebirgslandschaft. Einsame Gebirgsseen und malerische Täler werden Sie in ihren Bann ziehen.

Rentiermenschen

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Zu den Rentiermenschen

Tour 235

Sie sind nicht leicht zu finden. Tsaaten, Rentiermenschen, werden sie von den Mongolen genannt, unbedachte Gewohnheit nur oder politisches Kalkül, um ihre wahre Identität zu verschleiern. Denn die Nomaden gehören zu der ethnischen Minderheit der Turkstämme – Tuwiner-. Nennen sich selbst Tyva-Kisch, oder noch ursprünglicher, Sojon-Uriangchaj. Im Gebiet um den Khuvsguul – See, bis zur russischen Grenze, leben die letzten Rentiermenschen in der Mongolei, die „Tsaaten“ (Tsa = Rentier, ten = Mensch). Dieses, in seiner Lebensweise noch ursprüngliche Volk, ist verwandt mit den Inuit und ihr Leben unter diesen harten klimatischen Bedingungen ist ohne das Rentier nicht vorstellbar.

Altai wandern

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Mongolei - Altai wandern

Tour 460

Zu Gast im Westen der Mongolei, erleben Sie die Faszination Altaigebirge, mit dem, Jeep, zu Pferd und zu Fuß. Die Westmongolei hat neben dem Kontrast zwischen der mongolischen und kasachischen Kultur auch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft zu bieten. Kern dieser Landschaft ist das Altaigebirge mit seiner fasst unberührten Natur. Da das Altaigebirge bis heute nur sehr dünn besiedelt und wenig erschlossen ist, hielten sich die menschlichen Einflüsse bisher in Grenzen. Die Bevölkerungsdichte liegt meist bei weniger als einem Einwohner pro qm. In der von uns besuchten Region leben noch weitere ethnische Minderheiten der Mongolei, wie die Tuwa, Torguud, Zakhchin und viele mehr, die dieser Reise ein interessantes und spannendes kulturelles Profil geben werden. Einmalig und mitreisend ist es die Adlerjäger zu erleben, die hier in den weiten Tälern nach Füchsen und anderen Kleintieren jagen.

Transkontinental

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Transkontinental Berlin – Ulaanbaatar

Tour 290

Die Strecke führt von Berlin aus über Warschau und die Baltischen Staaten nach Moskau, durch den Ural, viele Orte in Russland an den Baikalsee und von dort aus weiter bis nach Ulaanbaatar in der Mongolei. Einer der Höhepunkte dieser Tour, ist zweifelsohne die Abfahrt zum Baikalsee, nachdem man zuvor die mächtigen Höhenzüge, die den See umgeben, erklommen hat. Hier windet sich die Straße in schmalen Serpentinen hinunter ans Ufer. Aber auch in Sibirien, ist die Landschaft durch die man fährt interessant und abwechslungsreicher, als man vielleicht denken mag. Ausführlich besichtigen werden Sie die alten Städte Moskau, Kazan, Omsk und Irkutsk, die Meilensteine der Besiedlung der Taiga durch die Russen darstellen.

Sibirien Total

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Östlich der Sonne

Tour 295

Der „ferne Osten“ Russlands, oder Sibirien, ist die Herausforderung schlechthin. Die gesamte Strecke setzt sich aus drei großen Straßen Abschnitten, der „Baikal-“, „Amur-„ und „Ussuri“ Ma­gistrale zusammen. Die Namen dieser Strassen sind für den Freund der langen Wege Musik in seinen Ohren. Der größte Teil der Strecke ist as­phaltiert, etliche KM müssen aber immer noch auf Schotterpiste zurück­gelegt werden und auch heute noch, führt Sie über weite strecken durch völlig unberührte Landschaften Taiga. Früher musste man für das Teil­stück von Chita nach Khabarovsk sein Fahrzeug auf die Bahn verladen. Erleben Sie Sibirien!