Steppenfuchs Reisen

Naadam, Klöster und Gobi

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Naadam, Klöster und Gobi

Tour 400

Bei dieser Reise werden wir in die Wüste Gobi und zu den zwei wichtigsten Klöstern der Mongolei, dem Kloster Erdene Zuu und das Kloster Amarbajasgalant an. Beide Klöster sind bedeuten für den Buddhismus in der Mongolei. Naadam, das Spiel der Männer. Das für alle Mongolen wohl wichtigste Fest im Sommer ist das „Naadam“. Naadams werden im Sommer überall in der Mongolei durch-geführt, aber das wohl größte ist das in Ulaanbaatar. Der Ursprung des Festes geht zurück auf das 11 Jhr. und liegt vermutlich im Treffen der einzelnen mongolischen Stämme. Das mongolische Naadam ist untrennbar mit der Nomadenzivilisation der Mongolen verbunden, die in der weiten Steppe Zentralasiens seit langem Hirtentätigkeit ausüben. Mündliche Traditionen, darstellende Künste, nationale Küche, Kunsthandwerk und kulturelle Formen wie der lange Gesang, der Khöömei-Obertongesang, der Bie-Biyelgee-Tanz und die Morin-Khuur-Geige stehen während Naadam ebenfalls im Vordergrund. . Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen, setzt sich das Naadamfest aus einer Reihe von sportlichen Wettkämpfen zusammen – Pferderennen, Ringkampf, Bogenschiessen um nur die wesentlichen zu nennen. Die drei Sportarten stehen in direktem Zusammenhang mit dem Lebensstil und den Lebensbedingungen der Mongolen und ihre Vermittlung erfolgt traditionell im Heimunterricht durch Familienmitglieder, obwohl in letzter Zeit formalisierte Trainingsprogramme für Ringen und Bogenschießen entwickelt wurden. Die Rituale und Bräuche der Naadam betonen auch den Respekt vor Natur und Umwelt. Naadam bedeutet aber auch Volksfest. Etwas außerhalb von Ulaanbaatar, dort wo das grosse Pferderennen Stattfindet, entsteht zu dieser Zeit eine völlig neue Jurtenstadt. Dorthin kommen die Nomaden von überall aus dem Land und es ist schon ein einmaliges Erlebnis, in dieses Treiben einzutauchen.

Dauer:

14 Tage insgesamt.