Steppenfuchs Mongolei Reisen

Sie befinden sich / You are Home » Jeeptouren » Jeeptouren – Gobi » Grosse Mongolei Rundreise

Grosse Mongolei Rundreise

Tour 204

Die grosse Rundeinder Mongolei
Die große Mongoleirundfahrt: Vielfalt von Süden bis Norden

Die große Mongoleirundfahrt bietet eine einzigartige Reise durch die Vielfalt der Mongolei, vom Norden bis in den tiefen Süden. Ein idealer Einstieg für Neuentdecker, die möglichst viele faszinierende Gebiete des Landes erkunden möchten.

Amarbajasgant – Ein Hauch von Spiritualität

Die Reise führt erst in die Gobi, wo wir in der Geierschlucht Eis und Bartgeier erleben und auch mit Kamelen unterwegs sein werden, bevor wir dann in den Norden der Mongolei aufbrechen. Höhepunkte der Reise sind Karakorum mit dem Kloster Erdene Zuu, der Khovsguul See und das Kloster Amarbajasgant, in einem idyllischen Tal gelegen, beeindruckt nicht nur durch seine Landschaft, sondern auch durch die Ruhe, die vom Kloster ausgeht. Abenteuerlich erfolgt die Rückfahrt nach Ulaanbatar im Schlafwagen der legendären Eisenbahn Moskau – Peking.

Karakorum – Die Wiege der Mongolei

Karakorum, die Wiege der Mongolei und alte Hauptstadt des mittelalterlichen mongolischen Imperiums, steht ebenso auf dem Programm. Die Landschaft südlich von Karakorum wandelt sich allmählich zur Gobi. Die Geierschlucht mit ihren Wüstenlandschaften und Bajandsag mit mächtigen Felsformationen bieten ein besonderes Naturerlebnis.

Terchijin Tsagan Nuur – Faszinierende Vulkanlandschaft

Der Terchijin Tsagan Nuur (weißer See) besticht durch eine faszinierende Lava- und Felslandschaft, entstanden durch einen Vulkanausbruch. Wir erkunden den Khorongo Vulkan mit seinen mystischen Höhlen.

Khovsguul See – Begegnung mit den „Tsarten“

Nach zwei Tagen Fahrt durch die mongolische Steppenlandschaft erreichen wir den Khovsguul See, umgeben von hohen Bergketten. Hier verbringen wir einen Tag und erleben die Kultur der „Tsarten“ (Renntiermenschen), bei denen der Schamanismus noch tief verwurzelt ist.

Die Reise ermöglicht den Kontakt mit Nomaden, Einkehr in ihre Jurten, den Genuss von traditionellem „Milchtee“, Gebäck und Joghurtprodukten. Spontane Begegnungen am Wegesrand und das Eintauchen in das andere Zeitgefühl der Mongolei stehen im Vordergrund. Lassen Sie sich von dieser Reise in das faszinierende Leben und die Schönheit der Mongolei entführen.

1. Tag - Ankunft in Ulaanbatar- Auf in die Gobi

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Baga Gazriin Chuluu Auf in die gobiTag:1 
Ankunft am neuen Flughafen von Ulaanbaatar. Nachdem wir unser Gepäck erhalten haben, treffen wir uns mit dem Guide von Steppenfuchs Reisen am Ausgang. Eine kurze Vorstel-lung und dann haben wir einen Moment Zeit um die notwen-digen Dinge zu erledigen, wie z.b. Bargeldbesorgen. Was re-lativ einfach an den vielen Geldautomaten erfolgt. Da der neue Flughafen sehr weit außerhalb der Stadt liegt und sich quasi schon auf halben Weg zur Gobi befindet, werden wir gleich vom Flughafen eine Busfahrt zu unserem ersten Jur-tencamp in die Gobi antreten. Für Ulaanbaatar haben wir dann am Ende der Reise noch genügend Zeit. Fahrt zu einer der interessantesten Felsenformati¬onen in der Mongolei, den großen „Erdmutter Steinen“. Die Felsen liegen in Mitten der Grassteppe verstreut und es öffnen sich uns immer wieder die tollsten Ausblicke und Täler.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Nein / NoMittagessen:Ja / YesAbendessen:Nein / No
2. Tag - „Tsagaan Suwarga“- das Fabenspiel in der Gobi

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Tsagaan Suvarga „Tsagaan Suwarga“- das Fabenspiel in der GobiTag:2 
Wir fahren weiter durch die Gobi zu der Felsenstufe „Tsagaan Suwarga“, was übersetzt „Weiße Stupa“ bedeutet. Die etwa 60 Meter hohe und über 400 Meter breite Felsformation besteht aus Sedimentgestein. Über Jahrhunderte haben Wind und Wetter die Steilhänge geformt und ihnen ihr bizarres Aussehen gegeben. Die Nomaden verehren die Felsen und nennen sie, die „verehrten, liebsten Weißen“. Es gibt hier sehr viele versteinerte Muscheln. Im Sonnenuntergang erstrahlt der Canyon in einer bunten Farbenpracht.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Nein / NoAbendessen:Ja / Yes
3. Tag - Heute bis zur Geierschlucht

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Eis in der GeierschluchtHeute bis zur GeierschluchtTag: 3
Auf der nördlichen Seite des „Gruvan Saihkan“ Gebirges fahren wir heute bis zur Bezirkshauptstadt Dalandzagad. Hier in dieser aufstrebenden Stadt am Rande der Gobi erwartet uns das neue Gobi Museum, mit vielen Exponaten aus der Gobi. Nach der Besichtigung und einem kleinem Stadtrundgang, fahren wir zu der Geierschlucht, in deren Nähe wir übernachten werden.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
4. Tag - Geierschlucht und Fahrt zur Sanddüne Khongoriin Else

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen . blick von der Sanddüne Khongorin ElseWanderung durch die Geierschlucht und Sonnenuntergang an der Sanddüne Khongoriin ElseTag:4 
Wanderung durch die Geierschlucht (Joly Am), in der sich noch bis weit in den Sommer große Eismassen befinden. Ein kleiner Fluss, der durch die Schlucht fließt, bildet im Winter die großen Eismassen, die im Sommer nur langsam abtauen. Den Weg in die Schlucht, können Sie auch gerne auf dem Rücken eines Pferdes zurücklegen (Kosten optional).
Wir verlassen das Gobi-Gurvansaikhan Gebirge durch die Dugany Am. Sie fahren von der Geierschlucht durch eine fantastische Gebirgslandschaft. Die Piste folgt einem kleinen Flusslauf, der dieses Tal gebildet hat. Am Ende des Tals, bevor sich der Fluss in der Weite der Gobi verliert, zwängt sich der Fluss und folglich auch Wir mit unserem Fahrzeug, durch eine sehr enge Schlucht (Dugany Am) wo gerade noch unser Fahrzeug durchpasst und der Fahrer sehr aufpassen muss, dass er nicht die Felsen bei der Durchfahrt berührt. Haben Sie diese Engstelle im Gebirge durchquert und sind aus dem Tal, welches die Schlucht bildet gefahren, eröffnet sich Ihnen ein einmaliger Blick über die südliche Gobi.
Am späten Nachmittag erreichen wir dann die „singenden Dünen“ Khongoriin Else. Am Abend werden wir diese Dünenkette besteigen und einen herrlichen Sonnenuntergang in der Wüste erleben.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
5. Tag - Kamele und Gobinomaden bei Khongoriin Else

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen . blick von der Sanddüne Khongorin ElseWanderung durch die Geierschlucht und Sonnenuntergang an der Sanddüne Khongoriin ElseTag:4 
Wanderung durch die Geierschlucht (Joly Am), in der sich noch bis weit in den Sommer große Eismassen befinden. Ein kleiner Fluss, der durch die Schlucht fließt, bildet im Winter die großen Eismassen, die im Sommer nur langsam abtauen. Den Weg in die Schlucht, können Sie auch gerne auf dem Rücken eines Pferdes zurücklegen (Kosten optional).
Wir verlassen das Gobi-Gurvansaikhan Gebirge durch die Dugany Am. Sie fahren von der Geierschlucht durch eine fantastische Gebirgslandschaft. Die Piste folgt einem kleinen Flusslauf, der dieses Tal gebildet hat. Am Ende des Tals, bevor sich der Fluss in der Weite der Gobi verliert, zwängt sich der Fluss und folglich auch Wir mit unserem Fahrzeug, durch eine sehr enge Schlucht (Dugany Am) wo gerade noch unser Fahrzeug durchpasst und der Fahrer sehr aufpassen muss, dass er nicht die Felsen bei der Durchfahrt berührt. Haben Sie diese Engstelle im Gebirge durchquert und sind aus dem Tal, welches die Schlucht bildet gefahren, eröffnet sich Ihnen ein einmaliger Blick über die südliche Gobi.
Am späten Nachmittag erreichen wir dann die „singenden Dünen“ Khongoriin Else. Am Abend werden wir diese Dünenkette besteigen und einen herrlichen Sonnenuntergang in der Wüste erleben.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
6. Tag - Bajandsag der Dinosaurierfriedhof

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Bayanzag im SonnenuntergangBajandsag der DinosaurierfriedhofTag:6
Heute geht es nach Bajandsag, oder den „red Cliffs“. Hier wurden die ersten größeren Dinosaurier Funde in der Gobi gemacht. Aus diesem Grunde wird dieser Ort auch gerne als „Dinosauerfriedhof“ bezeichnet. In Bajandsag befinden sich auch ausgedehnte Saxaulwälder. Der Saxaulbaum ist ein sehr langsam wachsender Wüstenbaum. Übernachtet wird in den einmalig geformten Felsen von Bajandsag. Zum Sonnenuntergang, erstrahlt der Felsen in einem einmaligen Rot
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
7. Tag - Nach Norden zu den Klosterruinen von Ongii

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Kloster OngiiNach Norden zu den Klosterruinen von OngiiTag:6
Fahrt zu den Klosterruinen von Ongii. Besichtigung der Klosterruinen. Dieses Kloster war früher eines der größten. Heute sind nur noch Rui¬nen zu besichtigen und man kann die einstige Größe nur erahnen. Mit viel Engagement bauen Mönche dieses Kloster langsam wieder auf. Wir haben ausreichend Zeit um mit den Mönchen über ihre Situation und den Buddhismus zu reden.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
8. Tag - Die acht Seen im Archangai Gebirge

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenefuchs Reisen - Naiman nuurDie acht Seen im Archangai GebirgeTag:8
Wir verlassen die Gobi und fahren zum Naiman Nuur See. Naiman Nuur bedeutet Acht. Irgendwie ist beim Zählen ein See vergessen worden, da es insgesamt neun Seen sind. Wir kommen über einen gewaltigen Pass und sehen dann den See zu unseren Füssen liegen. Am Abend werden wir einen kleinen Spaziergang am Seeufer unternehmen.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
9. Tag - Entspannen an den acht Seen

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

Steppenefuchs Reisen - Reiten am Naiman nuurEntspannen am SeeTag:9

Der Tag heute geht ruhiger an. Wir haben den gesamten tag Zeit für den See, bzw. die Seen. Am Vormittag werden wir einen kleinen Reitausflug mit Pferden unternehmen. Pferde sind in der Mongolei allgegenwärtig und heute auch noch in manchen Regionen ein wichtiges Transportmittel. Die Pferde sind deutlich kleiner, als die europäischen Pferde. Besondere Reiterfahrungen benötigt man nicht. Wer sich nicht so fit auf dem Pferd fühlt, kann auch gerne von einem Nomaden geführt werden.

Für den Nachmittag haben wir kein Programm vorgesehen. Das Programm ergibt sich dann von selber. Sie können einfach nur die Natur genießen, eine kleine Wanderung am See unternehmen oder einfach mal nichts tun.
.

Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
10. Tag - Durch das Archangai zum Orchonwasserfall

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

Steppenfuchs Reisen - Orchon WasserfallDurch das Aqrchangai zum OrchonwasserfallTag:10
Vom Naiman Nuur See geht es heute zum Orchonwasserfall. Wanderung in der Umgebung der Orchon-Wasserfälle. Weder groß noch gewaltig, aber trotzdem etwas Besonderes ist der Orchon-Wasserfall: Denn wer erwartet schon mitten in der Mongolei, mitten in der zentralasiatischen Steppe einen Wasserfall? Korrekt sollte es heißen Ulaangol Wasserfall, da sich der Ulaangol, ein Nebenfluss des Orchon, hier die 24 mtr. hohe Felsenstufe hinunterstürzt. Der Wasserfall ist erst durch einen Vulkanausbruch entstanden. Die Lavamassen haben den Weg des Ulaangol‘s versperrt und ihn dadurch gezwungen, sich einen neuen Weg zu suchen. Die Landschaft um den Wasserfall ist sehr bewaldet und bildet einen schönen Kontrast zu der mongolischen Grassteppe.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
11. Tag - Karakorum - Kloster Erdene Zuu

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

Steppenfuchs Reisen - KarakorumKarakorum die ehemalige Hauptstadt und das Kloster Erdene ZuuTag:11

Das älteste buddhistische Kloster der Mongolei liegt im Öwörchangai-Aimag bei Charchorin: Erdene Zuu Khiid. Es ist eine beeindruckende Anlage, die bereits im 16. Jahrhundert gegründet wurde und heute als touristischer Höhepunkt dieser Gegend gilt. Die jetzige Außenmauer besteht aus 108 Stupas aus dem 17. Jahrhundert, die weiß getüncht sind und sich daher wunderschön aus der Landschaft abheben. Im Innengelände befinden sich heute vier Tempel und ein Kloster, in dem auch noch ein paar Mönche leben. Einst sollen hier etwa 1.000 Mönche gelebt, gearbeitet und gebetet haben. Im Innenhof von Erdene Zuu herrscht entspannte Stimmung. Es empfiehlt sich, nicht einfach nur von Tempel zu Tempel zu wandern, sondern sich auch einfach in den Schatten zu setzen und das rege Treiben der anderen zu beobachten. In dem Bereich, der heute auch noch als Kloster dient, dürfen keine Fotos gemacht werden. Dafür gibt es hier die berühmte vergorene Stutenmilch Airag zu kosten.

Wir besuchen das Archäologisches Museum Karakorum. Das Kharkhorin-Museum ist klein, aber eindrucksvoll – wahrscheinlich das beste Museum des Landes außerhalb von Ulaanbaatar. Alles ist wunderschön gestaltet und gut ausgestellt. Das Museum beherbergt die wichtigsten Funde, die bei der Ausgrabung freigelegt wurden. Sie erhalten einen guten Überblick über die Entwicklung der Stadt, bis hin zu ihrer Zerstörung.

Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
12. Tag - Einsiedelei Tuvhun Kloster und weiter zu den warmen Quellen von Tsenker

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
 
Steppenfuchs Reisen - Buddhistischer LamaEinsiedelei Tuvhun Kloster und weiter nach KarakorumTag:12

Durch die Bergwelt des Archangai Gebirges mit seinen vielfältigen Felsformationen, geht es zum Tuvhun Kloster. Dieses Kloster ist eine alte Einsiedelei, die aufwendig restauriert wurde und sie befindet sich an dem Geburtsort des ersten Bogd Khan. 1996 wurde die Einsiedelei von der UNSCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Weiter geht es nach Karakorum der ehemaligen Hauptstadt des Mongolen Reiches mit dem berühmten Kloster Erdene Zuu. Das älteste buddhistische Kloster der Mongolei liegt im Öwörchangai-Aimag bei Charchorin: Erdene Zuu Khiid. Es ist eine beeindruckende Anlage, die bereits im 16. Jahrhundert gegründet wurde und heute als touristischer Höhepunkt dieser Gegend gilt. Die jetzige Außenmauer besteht aus 108 Stupas aus dem 17. Jahrhundert, die weiß getüncht sind und sich daher wunderschön aus der Landschaft abheben. Im Innengelände befinden sich heute vier Tempel und ein Kloster, in dem auch noch ein paar Mönche leben. Einst sollen hier etwa 1.000 Mönche gelebt, gearbeitet und gebetet haben. Im Innenhof von Erdene Zuu herrscht entspannte Stimmung. Es empfiehlt sich, nicht einfach nur von Tempel zu Tempel zu wandern, sondern sich auch einfach in den Schatten zu setzen und das rege Treiben der anderen zu beobachten. In dem Bereich, der heute auch noch als Kloster dient, dürfen keine Fotos gemacht werden. Dafür gibt es hier die berühmte vergorene Stutenmilch Airag zu kosten.

Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
13. Tag - Terchin Tsaagan Nuur - der weiße See

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

Steppenefuchs Reisen - Terchijn Tsagaan NuurTerchijn Tsagaan NuurTag:13
Weiterfahrt zum Terchijn Tsagaan Nuur oder Weisser See. Dieser See entstand durch einen Vulkanausbruch und es gibt sehr viele Legende um den See. Die Strecke führt uns durch die Typische mongolische Steppenlandschaft. Kurz vor dem See müssen wir ein Lavafeld durchqueren. Dank der neuen Asphaltstrasse ist das nicht mehr so kompliziert wie früher. In der Ortschaft Tariat überqueren wir den „Abfluss“ vom Terchijn Zagaan Nuur.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
14. Tag - Ausflug am See - Khorngo Vulkan
Ausflüge rund um den Terchijn Tsagaan NuurTag:14
Ausflug in die Umgebung vom Terchijn Zagaan Nuur. Wir fahren entlang des schroffen Lavafeldes, das den See aufstaut zum Khorgo Vulkan. Eine kurze Wanderung und Sie erreichen den Vulkanrand und genießen die wunderschöne Aussicht. Der Khorogo Vulkan, war bis weit in das 19 Jhr. Ein heiliger Berg und nur auserwählte durften ihn besteigen. Unweit des Vulkans befinden sich einige Höhlen, die wir auch besuchen werden. Mit diesen Höhlen sind unterschiedliche Mythen verbunden.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
15. Tag - Nach Norden in das mongolische Bergland

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

16. Tag - Zum Khovsguu Lake
Steppenefuchs Reisen - Khovsguul SeeAnkunft am Khovsguul See Tag:16
Kurzer Ausflug von Morön zu den alten Gräbern von Uushigiin. Besichtigung des Grabfeldes mit unterschiedlichen Hirschsteinen. Seit 1999 wird hier von der Kanazawa Universität (Japan) eine Grabung durchgeführt. Immer wieder treffen wir auf Nomadenfamilien oder halten unterwegs Viehzüchtern an um Neuigkeiten auszu¬tauschen. Ankunft am Khovsguul See und Übernachtung am See. Mit etwas Glück gibt es zum Abendbrot frischen Fisch.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
17. Tag - Khovsguul Lake - Tsaaten - Schamanen
Steppenefuchs Reisen - Schamane am Khovsguul See Tsaaten, Schamanen und wandern Tag: 17
Der Khovsguul See liegt in der Region der Tsaaten. Die Tsaaten leben fast ausschließlich von den Rentieren, die sie züchten. Wir werden versuchen, diese Minderheit in der Region aufzusuchen. Versuchen deshalb, weil sie auch streng nomadisch leben und nicht immer an den gleichen Plätzen ihre Zelte aufbauen. Alternativ besteht die Möglichkeit zum Wandern, oder Reiten. Zurück zu unserem Camp, Begegnung mit Schamanen. Der Schamanismus die traditionelle ethnische Religion in der Mongolei und es besteht eine unmittelbare Beziehung zum Tengrismus. Der Tengrismus ist ein Sammelbegriff für die ursprünglichen Religionen aller mongolischen und Turkvölker Zentralasiens.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück: Ja / Yes Mittagessen: Ja / Yes Abendessen: Ja / Yes
18. Tag - Fahrt zum Uran Togoo Vulkan

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

Uran TogoTag:18
Überquerung des Selenges. Weiterfahrt zum Uran Togo Vulkan. Unterwegs kommen wir noch an den Resten vergangener Kulturen Vorbei. Mitten in der Landschaft befinden sich alte Ruinen von einer Verteidigungsanlage. Wir machen einen kurzen Stopp bei den Ruinen von Baibalik.
Uran Togoo, was man mit perfekt, vollkommen übersetzen kann, ist eine der schönsten Regionen in der Mongolei. Saftiges grün und bewaldete Berghänge sind charakteristisch für das Gebiet. Wir wandern zum Kraterrad rauf, wo wir einen einmaligen Ausblick auf die Landschaft genießen können und wer mag kann auch gerne bis zum Vulkanboden weiterwandern, wo sich ein kleiner See gebildet hat
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
19. Tag - Kloster Amarbajasgalant und Im Schlafwagen nach Ulaanbaatar

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Kloster Amarbayasgalant Kloster Amarbajasgalant und Im Schlafwagen nach UlaanbaatarTag:12

Abfahrt in Richtung Kloster Amarbajasgalant. Die Fahrt zum Kloster führt Sie dann durch ein wunderschönes Tal, wo am Ende dann das Kloster Amarbajasgalant liegt. Beim Kloster Amarbayasgalant angekommen, ist das auffälligste die einem umgebende absolute Stille in dem weitläufigen Tal. Besichtigung des Klosters Amarbayasgalant. Das Kloster Amarbayasgalant ist eines der drei wichtigsten Klöster in der Mongolei und fasst vollständig erhalten. Das Kloster hat eine bewegte Geschichte hinter sich, so wurden von den über 40 Tempeln in der kommunisti-schen Zeit, die Mehrzahl zerstört und erst 1996 wieder aufgebaut. Heute leben ca. 40 Mönche in dem Kloster, die dem Gelbmützenorden angehören. Es gehört seit 1996 zum UNESCO Weltkultur-erbe.

Rückfahrt nach Erdenet und wir fahren nach Ulaanbaatar mit der Eisenbahn im Schlafwagenabteil zurück.

Unterkunft: Schlafwagen
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
20. Tag - Ulanbaatar "Roter Held"

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Ulaanbaatar Suhkbaatar PlatzUlan Bator – Roter HeldTag:13
Am Frühen Morgen kommen wir ausgeschlafen in Ulaanbaatar am Bahnhof an. Dort werden wir gleich erstmal das Gandan Kloster, da es auf dem Weg zum Hotel liegt besichtigen. Besichtigung des berühmten Gandan-Kloster’s. Es ist das grösste aktive Kloster in der Mongolei und vermittelt einen kleinen „Hauch“ von Tibet in der Mongolei. Besichtigung des neuen Chinnges Khan Museums. Das neu errichtet Gebäude, an der Stelle, wo früher das National Museum der Mongolei stand, vereint es die Exponate vom National Museum mit seiner berühmten Dinosaurier Ausstellung und einiger anderer Museen von Ulaanbaatar. Das Tumen Ekh Ensemble bildet den Abschluss unserer Mongoleireise. Im inneren des kleinen Theaters erwarte Sie eine Show der Superlative. Das 1989 gegründete Tumen Ekh Ensemble ist eines der besten nationalen Gesangs- und Tanzensembles der Mongolei. Es ist berühmt für die Qualität seiner Show, die Professionalität und Respekt vor der traditionellen mongolischen Kultur verbindet, und hat bereits Preise in der ganzen Welt gewonnen. Mit der Show von Tumen Ekh tauchen Sie für eine Weile in das tiefe Herz der Volkskultur der Mongolei ein.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Nein / No
21. Tag - Rückflug in die Heimat

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

 
translator

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Steppenfuchs Reisen - Rückflug<Rückflug in die HeimatTag:14
Früh am Morgen, Flughafentransfer zum neuen Flughafen von Ulaanbaatar. Sie werden von unserem Fahrer ca. drei Stunden vor Abflug von Ihrer Unterkunft Abgeholt. Da die Stadt zu dieser Stunde noch schläft, geht die Fahrt zügig voran. Am Flughafen der übliche Prozedere, Einchecken und dann geht es zurück in die Heimat. Im Geiste werden beim Rückflug mit Sicherheit noch einmal die faszinierenden Moment der Reise vorbeiziehen.
Unterkunft:
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Nein / NoAbendessen:Nein / No
Leistungen

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

Leistungsbeschreibung Übersicht
 Kategorie  
Reisezeit und ÜbernachtungABCDTransport
 Reisezeit im Land21 Tage Int. Flug
Hotel DZ13Int. Bahnfahrt
Guesthouse2Nationaler Flug
Jurtencamp DZ1717Nationale Busfahrt
Gastjurte b.Nomaden18Geländefahrzeug
Zelten18Motorräder BMW 650
Selbstorganisiert22Mountainbike
 Begleitfahrzeug
VerpflegungABCDPferde
 Restaurant Ulaanbaatar1Kamel
Frühstück11111820Yack-Karren
Mittag19191920  
Abendessen11111818Optional Preise auf Anfrage
Selbstorganisiert5552 Intern. Flug
 Business Class
ServiceABCDEinzelzimmer
 Frühstück b. AnkunftEinzeljurte
Stadbesichtigung UBEinzeljurte
Airp.-/BahnhofstransferEinzeljurte
GuideLUX Jurte
Eintritte MuseenGeländefahrzeug westl.
Eintritte Nat.parksVeg. Essen Flug
Eintritt NadaamfestVeg. Essen Unterwegs
Foto-/FilmgebührenReiserücktrittsversicherung
Alkoh.Getränke  
2 l Trinkwasser / Tag
Karte
Termine 2024

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Termine 2024
Nr.StartEndeFlugh.
105.05So 25.05SaFRA
226.05So 15.06SaFRA
318.06Di 08.07MoFRA
409.07Di 29.07MoFRA
516.07Di 05.08MoFRA
602.08Fr 22.08DoFRA
713.08Di 02.09MoFRA
808.09So 28.09SaFRA
Bemerkungen / Remark
Angegeben immer An / Ab Ulaanbaatar
*Verlängerung vor./ nach Nadaam möglich
**Incl. Nadaamfestival. Leicht geänderter Reiseablauf
GelbNoch wenige Plätze frei
RotReise wird durchgeführt
Termine 2025

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Termine 2025
Nr.Start  Ende Flugh.
1.05.05Mo 25.05SoFRA
2.26.05Mo 15.06SoFRA
3.18.06Mi 08.07DiFRA
4.10.07Do 30.07MiFRA
5.16.07Mi 05.08DiFRA
6.02.08Sa 22.08FrFRA
7.13.08Mi 02.09DiFRA
8.08.09Mo 28.09SoFRA
Bemerkungen / Remark
Angegeben immer An / Ab Ulaanbaatar
*Verlängerung vor./ nach Nadaam möglich
**Incl. Nadaamfestival. Leicht geänderter Reiseablauf
GelbNoch wenige Plätze frei
RotReise wird durchgeführt
Preise
Preise / Price* 2024
> <
Kategorie 2 – 3 Pers 4 – 5 Pers. ab 6 Pers
A 3.180 € 2.480 € 2.220 €
B 3.420 € 2.710 € 2.495 €
C 3.520 € 2.860 € 2.590 €
D 3.610 €3.050 €2.870 €
Kategorie / Category
AIn Ulaanbaatar organisieren Sie folgende Dinge selber, Flughafen- / Bahnhofstransfer, Übernachtung und Verpflegung. Auf dem Land wird in Zelten übernachtet.
BIn Ulaanbaatar organisieren Sie Ihre Übernachtung und Verpflegung selber. Auf dem Land wird in Nomaden Jurten** übernachtet.
CIn Ulaanbaatar Übernachtung in einem einfachen Guesthouse. Die Verpflegung in Ulaanbaatar organisieren Sie selber. Auf dem Land wird gemischt in Zelten und Nomadenjurten** übernachtet.
DIn Ulaanbaatar übernachten Sie in einem Mittelklasse Hotel, haben ein exzellentes Mittagessen. Auf dem Land wird nur in Jurtencamps*** übernachtet.
*Indem Sie mit „Steppenfuchs Reisen“ in die Mongolei reisen, haben Sie die Versicherung, die lokale Wirtschaft in der Mongolei zu unterstützen. „Steppenfuchs Reisen“ ist ein Reiseunternehmen mit 100% Firmensitz in der Mongolei und beschäftigt ausschließlich mongolische Mitarbeiter mit sozialer- und Altersabsicherung.
**Gastjurten bei Nomadenfamilien, einfache sanitäre Gegebenheiten
***Jurtencamps, Zweibettjurte, separate Duschen und WC, Restaurant
Individuelle Termine ab 2 Personen möglich / Individual bookings from 2 persons possible
Druckversion / Print version
translator
Double-click
Select to translate

Druckversion / Print version

 Reisebeschreibung  Description
Reise buchen

 
translator
 
 
 
Double-click
 
Select to translate

 

 
translator

 

 
 
 

Double-click

 

Select to translate

Reisebuchung für die Tour: 204

Tournummer *

Reiseanmeldung als PDF Herunterladen https://www.mongolei.com/buchungsformular/

Vorname *
Nachname *
strasse *
Hausnummer *
Postleitzahl *
Ort
Telefon Festnetz
Telefon Mobil
Emailadresse *
Geburtsdatum *
Staatsbürgerschaft *
Reispassnummer *
Gültig bis: *
Fahrgemeinschaft

Notfallkontakt

Vor- Zuname
Telefon Festnetz
Emailadresse
Telefon mobil

Die Person, die Sie bei dem Notfallkontakt angegeben haben, ist darüber informiert, das Steppenfuchs Reisen Sie im Notfall informiert und die Person verfügt über die notwendigen Vollmachten, bzw. Entscheidungskompetenz

Reisedetails

Tournummer
Tourname
Beginn der Reise *
Ende der Reise *
Reisepreis
Int.Flüge
Verpflegung
Unterkunft
Sonstiges

Reise buchen

Bemerkungen, Hinweise und Wünsche

 Geschäftsbedingungen Steppenfuchs Reisen https://www.mongolei.com/geschaeftsbedingungen/

 Hinweise Einreise- und Gesundheitsbestimmungen https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/mongolei-node/mongoleisicherheit/222842

Weitere Reisen