Steppenfuchs Reisen

Pferdefestival

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Pferdefestival

Tour 412

Das Pferdefestival im Winter zu Ehren der mongolischen Pferde. Pferde sind ein wichtiger Bestandteil im Leben eines Nomaden ein, aber die Pferde behalten immer noch ihre wilde Natur. Die mongolischen Pferde sind hart im Nehmen und angepasst an das Leben und Temperaturen, die deutlich unter -45°C gehen können. Die Pferde leben in Herden, überwiegend frei in der mongolischen Steppe.
Nehmen Sie Teil an einer unvergesslichen Reise im Winter in die Khentii Provinz der östlichen Mongolei. Die Verbindung zwischen Nomaden und ihren Pferden ist heute auch noch sehr stark. Jedes Jahr kommen aus den unterschiedlichen Regionen der Mongolei die Nachfahren von Chingges Khan zu einem einmaligen Reiterfest im Nordosten der Mongolei zusammen……

Die Reiter aus der mongolischen Steppe kommen in jedem Winter zu ihrem friedlichen Wettkampf zusammen, wo sie ihre Geschicklichkeit, Ausdauer und Genauigkeit untereinander messen. Das Festival wird von den lokalen Pferdezüchtern organisiert. Jedes Jahr werden mehr als 1.000 Pferde zu dem Festival erwartet. Es gibt mehrere Reiterfestivals auf der ganzen Welt, aber das Mongolian Winter Horse Festival hat seine eigene Qualität und seine eigenen Bilder. Neben dem Pferdefestival, erwartet den Gast noch vielen weitere Aktionen und Folklore Vorführungen. Das Festival bietet eine gute Möglichkeit, das Leben, die Kultur der mongolischen Steppennomaden kennenzulernen. Auf dem Festivalgelände herrscht immer ein buntes treiben und die Teilnehmer tragen stolz ihre Nationaltracht.

Zu dieser Reise gehört auch ein kleines Nebenprogramm, mit dem Besuch des Naturschutzgebietes Tereltsch und der größten Ritterstatue von Chingess Khan.

0.TagFlug Berlin Tegel – Ulaanbaatar mit einem Linienflug
1.TagAnkunft in Ulaanbaatar und Transfer zum Hotel. Nachdem Sie die Möglichkeit zum Geldwechseln hatten, beginnen wir mit der Stadtbesichtigung. Auf unserem Programm steht das Gandan Kloster, das das grössten und wichtigste Kloster in der Mongolei ist. Wir werden den alten Winterpalast vom letzten König besuchen und uns auf dem Suhkebaatar Platz das Neue Dishingges Khan Denkmal anschauen. Am Abend besuchen wir das National Dance Ensemble und Sie bekommen einen schönen Überblick über die mongolische Folklore
2.TagAbfahrt aus Ulaanbaatar in Richtung östliche Mongolei. Die Fahrt führt und in das Khentii Gebirge, das sich nordöstlich an Ulaanbaatar anschließt. Wir werden in die verschneite mongolische Winterlandschaft eintauchen.  Übernachtet wir in eine der traditionellen Jurten
3.TagWir erleben die Eröffnungsfeier des Pferdefestivals. Bevor die Wettkämpfe beginnen, wird das Pferdefestival in einer farbenprächtigen Zeremonie eröffnet. Pferde und Reiter sind prächtig „herausgeputzt“. Bei den eigentlichen Wettkämpfen geht es um Geschicklichkeit mit den Pferden, sowie um Ausdauer und Genauigkeit. Wir wer werden den gesamten Tag bei den Wettkämpfen verbringen. Wir können auf einem Rundgang über das Gelände die einzelnen Pferdeherden ansehen. Zu Mittag werden wir in eine der vielen Jurten einkehren und von den unterschiedlichen landestypischen Speisen probieren. Untergebracht werden Sie in eine der landestypischen Jurten.
4.TagUnser zweiter Tag beim Pferdefestival. Heute werden die Reiter ihre Geschicklichkeit mit den Pferden im Umgang mit Pferdeherden zeigen. Es stehen unterschiedliche Disziplinen auf dem Programm. Am Nachmittag werden wir, bevor die Siegerehrung erfolgt, ein Pferderennen erleben.
5.TagRückfahrt in Richtung Ulaanbaatar. Wir kommen an der größten Reiterstaue von Chinnges Khan vorbei. Es Besteht die Möglichkeit, auf die Reiterstaue hinaufzusteigen und man hat von oben einen herrlichen Rundblick über die mongolische Steppenlandschaft. Hier befindet sich auch ein Museum mit Exponaten aus der mongolischen Historie. Wir werden dann weiterfahren nachTer-eltsch. Diese Region wird auch „mongolische Schweiz“ genannt. Wir werden den bekannten Schildkrötenfelsen und ein kleines Buddhistisches Kloster besuchen.
6.TagAm Vormittag unternehmen wir eine kleine Wanderung durch den Naturpark Tereltsch. Alternativ können wir auch einen kurzen Ausritt mit Pferden unternehmen. Danach, Rückfahrt nach Ulaan-baatar wo wir am frühen Nachmittag ankommen und nachdem wir in unserm Hotel eingecheckt haben, hat jeder ‚Teilnehmer die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden..
7.TagFrüh Flughafentransfer und Rückflug nach Berlin Tegel
*)Programm und Strecke können Veränderungen unterliegen. Verbindlich ist der Reiseablauf, wie er in der Buchungsbestätigung zugesendet wird
Nr.StartEndeJahr
1Feb. 2021*2021
2Feb. 2022*2022
Bemerkungen / Remark
Angegeben immer An / Ab Ulaanbaatar
* genauer Termn steht ca. 3 Monate vorab fest
Individuelle Terminanfrage
GelbNoch wenige Plätze freiRotReise wird durchgeführt
Preise / Price*
Kategoriep. Pers
A890 €
B980 €
Optional
Inlandsflug One Way– €
Einzelzimmer250 €
Einzeljurte35 €
Kategorie / Category
AIn Ulaanbaatar Übernachtung in einem einfachen Guesthouse. Die Verpflegung in Ulaanbaatar organisieren Sie selber. Auf dem Land wird gemischt in Zelten und Nomadenjurten** übernachtet.
BIn Ulaanbaatar übernachten Sie in einem Mittelklasse Hotel, haben ein exzellentes Mittagessen. Auf dem Land wird nur in Jurtencamps*** übernachtet.
*Alle Preisangaben ohne internationale Flüge
Individuelle Termine ab 2 Personen möglich
Individuelle Terminanfrage