Steppenfuchs Reisen

1.000 Camel Festival

1.000 Camel Festival

Tour 411

Das zweihöckrige Kamel spielt in der Gobi immer noch eine wichtige Rolle im Leben der Nomaden. Was liegt da näher, als auch ein Festival um diesen zweihöckrigen Paarhufer zu organisieren. Jedes Jahr im März treffen sich seit 1997 in der Süd Gobi, nahe bei Dalandzagad mehr als 1.000 Kamele zu einem wohl einmaligen Festival. Der Ursprung des Festes war, die Kamelpopulation zu schützen und den Informationsaustausch der Züchter zu fördern. Daraus ist jetzt eines der größten Feste in der Süd Gobi geworden. Das Kamelfestival ist keine reine touristische Veranstaltung. Es ist eines der größten Feste und Feiern, die die Wüstennomaden der Gobi vorbereiten und mit Spannung erwarten……..

Kombinieren Sie das Eisfestival am Khovsguul See und das 1.000 Camle Festival in der Gobi zu einem 14 Tage Event bei den Nomaden der
Mongolei im Norden und im Süden zu einem Sonderpreis.

Das Kamelfest hat einen bedeutenden Einfluss auf den Wert der Kamele und die Zunahme der Kamelpopulation. Es entwickelt sich für eine kurze Zeit ein buntes Treiben der Nomaden in der Gobi. Aus der gesamten Süd Gobi kommen die Nomaden zu dem Fest zusammen. Die Kamel, immer noch ein wichtiges Transportmittel in dieser Region, werden prächtig herausgeputzt und die Familien kommen zu unterschiedlichen Wettkämpfen zusammen. Mehr als 1.200 zweihöckrige Kamele gehen bei dem großen Wüstenrennen an den Start und das Rennen in der Gobi wurden in das Guinness-Rekordbuch eingetragen. Die Wettkämpfe der Männer werden durch Folkloredarbietungen der Frauen begleitet. Wir können die klassischen Volkstänze sehen, oder wir hören dem mongolischen Long Song (Urtiin Duu) und dem klang der Pferdekopfgeige zu. 2005 erklärte die UNESCO den mongolischen Long Song zu einem Meisterwerk des mündlichen Kulturerbes. Neben dem „1.000 Camel Festival“ werden wir mit unseren Fahrzeuge die winterliche Gobi erkunden. Dazu gehört die Fahrt zu berühmten „Geierschlucht“ und ein Ausflug zu den „red Cliffs“ von Bainadzag, oder auch als Dinosaurierfriedhof bekannt. Diese Reise ermöglicht uns einen tiefen und ungetrübten Einblick in die nomadische Kultur der Gobi Nomaden.
0.TagFlug Berlin Tegel – Ulaanbaatar mit einem Linienflug
1.TagAnkunft in Ulaanbaatar, Flughafentransfer, Einchecken im Hotel, Programm Besprechung. Danach werden wir Ulaanbaatar besichtigen. Sie werden das berühmte Gandan Kloster mit der 27 mtr. hohen Buddha Statue. Das Klostermuseum des Tschojdshjin – Lama, des bedeutenden Lamas in der Geschichte des mongolischen Buddhismus ansehen und eine kleine Stadtrundfahrt stehen auch auf dem Programm.
2.TagAm Morgen, Fahrt mit dem Überlandreisebus nach Dalandzagad, der Bezirkshauptstadt in der südlichen Gobi. Der Flug dauert ca. zwei Stunden und ist ein Nonstopflug in einer Propellermaschine. Ankunft in Dalandzagad und fahrt zu unserm Jurtencamp. Hier werden wir unsere Jurte beziehen. Am Nachmittag machen wir einen kleinen Ausflug zu den in der nähe gelegenen wundervollen Sicheldünen
3.TagHeute beginnt das große Fest in der südlichen Gobi. Aber alles fängt geruhlich an. Am Vormittag begeben wir uns zum Wettkampfgelände. In einer feierlichen Eröffnung, werden die Kamele, die den Wettstreit ausführen samt Reiter präsentiert. Die Tiere sind für den Wettkampf prächtig herausgeputzt. Alle Teilnehmer an dem Wettstreit haben ihre festliche Kleidung angelegt und bei garantiertem klarem Himmel und eisigen Temperaturen ist es ein großes Schauspiel. Wir werden den gesamten Tag auf dem Wettkampfgelände verbringen und sowohl die unterschiedlichen Wettrennen der Kamele, als auch die Folkloredarbietungen am Rande des Festivals erleben. Gegen Nachmittag, dann wenn die Dämmerung einbricht fahren wir zu unserem Hotel zurück.
4.TagAm zweiten Tag des Festivals, werden die Wettkämpf fortgesetzt. Immer wieder wird es Kamelrennen der unterschiedlichen Jahrgänge geben. Dazwischen haben wir ausreichend zeit, uns auf dem Festivalgelände umzusehen.
5.TagAm dritten Tag des Festivals, finden am Vormittag die Siegerehrungen auf dem Festplatz statt. Wir nehmen an der Preisverleihung teil und können noch einmal die prächtig herausgeputzten Tiere der Gewinner bestaunen, bevor wir dann den Rückflug nach Ulaanbatar antreten. Ulaanbaatar erreichen wir am Nachmittag und nach dem Flughafentransfer haben wir die Zeit, uns in der Stadt umzusehen und letzte Besorgungen zu erledigen.
6.TagRückfahrt durch die Gobi nach Ulaanbaatar. Wir werden am späten Nachmittag in Ulaanbaatar ankommen.
7.TagFrüh Flughafentransfer und Rückflug nach Deutschland
*)Programm und Strecke können Veränderungen unterliegen. Verbindlich ist der Reiseablauf, wie er in der Buchungsbestätigung zugesendet wird
Nr.StartEndeJahr
106.03Sa12.03Fr2021
206.03So11.03Sa2022
Bemerkungen / Remark
Angegeben immer An / Ab Ulaanbaatar
Individuelle Terminanfrage
GelbNoch wenige Plätze freiRotReise wird durchgeführt
Preise / Price*
Kategoriep. Pers
A950 €
B1.090 €
Optional
Inlandsflug One Way150 €
Einzelzimmer250 €
Einzeljurte35 €
Kategorie / Category
AIn Ulaanbaatar Übernachtung in einem einfachen Guesthouse. Die Verpflegung in Ulaanbaatar organisieren Sie selber. Auf dem Land wird gemischt in Zelten und Nomadenjurten** übernachtet.
BIn Ulaanbaatar übernachten Sie in einem Mittelklasse Hotel, haben ein exzellentes Mittagessen. Auf dem Land wird nur in Jurtencamps*** übernachtet.
*Alle Preisangaben ohne internationale Flüge
Individuelle Termine ab 2 Personen möglich
Individuelle Terminanfrage
Tab-Inhalt

Subscribe

Subscriber our Emailnewsletter and receive the latest updates and information about Mongolia and Steppemfuchs Reisen