Steppenfuchs Reisen

Rentiermenschen

Steppenfuchs Reisen - Tippie's bei den Tsaaten
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Zu den Rentiermenschen

Tour 235

Sie sind nicht leicht zu finden. Tsaaten, Rentiermenschen, werden sie von den Mongolen genannt, unbedachte Gewohnheit nur oder politisches Kalkül, um ihre wahre Identität zu verschleiern. Denn die Nomaden gehören zu der ethnischen Minderheit der Turkstämme – Tuwiner-. Nennen sich selbst Tyva-Kisch, oder noch ursprünglicher, Sojon-Uriangchaj. Im Gebiet um den Khuvsguul – See, bis zur russischen Grenze, leben die letzten Rentiermenschen in der Mongolei, die „Tsaaten“ (Tsa = Rentier, ten = Mensch). Dieses, in seiner Lebensweise noch ursprüngliche Volk, ist verwandt mit den Inuit und ihr Leben unter diesen harten klimatischen Bedingungen ist ohne das Rentier nicht vorstellbar.

Weitere Reisen

Steppenfuchs Reisen - Abendstiimmung in der Gobi

Ins Herz der Gobi

Eine Mongoleireise zu den Gobi-Oasen Echin-Gol, Khermen-Tsav und in den Lebensraum vom Gobi-Bären. Fernab der Touristenströme.

Read More
Steppenfuchs Reisen - Tippie's bei den Tsaaten

Rentiermenschen

Sie sind nicht leicht zu finden. Tsaaten, Rentierleute, werden sie von den Mongolen genannt, unbedachte Gewohnheit nur oder politisches Kalkül,...

Read More

Altai wandern

Im Westen der Mongolei, erleben Sie die Faszination Altaigebirge, Die Westmongolei hat eine abwechslungsreiche Landschaft zu bieten. Einmalig und mitreisend...

Read More
Steppenfuchs Reisen - Unser Bus vor einer Nomadenjurte

Paradiesisch Schön

Nirgends in der Mongolei, kann man die unterschiedlichen Landschaften so eng und komprimiert in einer Region vorfinden. Wüste, Grassteppe, Gebirge...

Read More

Mongolei selber(er)fahren

Sie fahren selber mit dem russischen Jeep (UAZ) durch die Mongolei. Wir haben für Sie eine der interessantesten Strecken ausgewählt....

Read More