Steppenfuchs Reisen

Endurotour – Siberian Challenge

Steppenfuchs Reisen - Mit Motorrädern nach Vladivostok. Ussurische Halbinsel
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Endurotour - Siberian Challenge

Tour 168

Mit dem Motorrad auf Nebenwegen durch Sibirien, wäre eine treffende Bezeichnung. Von Magadan auf Nebenwegen nach Ulaanbaatar und dann noch am nördlichen Baikalsee vorbei. Eine Motorradtour der Superlative. Wir starten mit dieser Tour in Magadan, von dort geht es auf dem Kolyma Highway oder besser bekannt als „the road of the bones“ in Richtung Yakutsk. Die Strecke führt durch eine einmalige Landschaft von Nordsibirien. Von Yakutsk aus geht die Fahrt weiter für gute 1.000 Km in Richtung Süden, bis wir bei der Stadt Tynda die legendäre BAM (Baikal – Amur Magistrale) erreichen. Nach Yakutsk, ist Tynda die letzte größere Ortschaft vor unserem nächsten Ziel, dem nördlichen Baikalsee. War die Strecke vorher schon abenteuerlich, so wird sie es ab Tynda erst recht. Jetzt liegen ca. 1.200 KM Strecke vor uns wo wir immer wieder vor neuen Herausforderungen stehen werden. Größtenteils können wir fehlende Brücken durch Nutzung der Eisenbahnbrücken ersetzen, was aber nicht immer möglich ein wird, was dann zu spannenden Flußdurchfahrten führt. Geplant ist, dass wir die letzte Etappe bis nach Irkutsk auf der westlichen Seite des Baikalsees fahren. Ob wir die wesentlich viel anspruchsvollere östliche Route nehmen werden, können wir nur Vorort entscheiden, nachdem wir die aktuellen Informationen über den Zustand eingeholt haben. Die Option halten wir uns jedenfalls offen. Die westliche Route bis nach Ulaanbaatar ist dann ein netter Abspann zu den vorhergehenden Teilstücken. Wir machen auf dem Weg nach Irkutsk noch einen Abstecher zur Insel Olchon um dann am südlichen Baikalsee Richtung Mongolei Und Ulaanbaatar zu fahren.

Sibirien auf Nebenwegen, wäre eine treffende Bezeichnung. Von Magadan auf Nebenwegen nach Ulaanbaatar und dann noch am nördlichen Baikalsee vorbei. Wir starten mit dieser Tour in Magadan, von dort geht es auf dem Kolyma Highway oder besser bekannt als „the road of the bones“ in Richtung Yakutsk. Die Strecke führt durch eine einmalige Landschaft von Nordsibirien. Aber wir kommen auch an den Zeitzeugen der jüngeren Geschichte Russlands, den vielen „Gulag’s“, in dieser Region vorbei. Viele Zwangsarbeiter sind in der stalinistischen Zeit beim Bau der Straße gestorben und gaben ihr den makabren Beinamen.

Yakutsk,
unsere erste größere Stadt auf der Tour, erreichen wir nur durch eine Fährfahrt über die Lena. Hier haben wir einen Tag zum Entspannen. Von Yakutsk aus geht die Fahrt weiter für gute 1.000 Km in Richtung Süden, bis wir bei der Stadt Tynda die legendäre BAM (Baikal – Amur Magistrale) erreichen. Nach Yakutsk, ist Tynda die letzte größere Ortschaft vor unserem nächsten Ziel, dem nördlichen Baikalsee.
War die Strecke vorher schon abenteuerlich, so wird sie es ab Tynda erst recht. Jetzt liegen ca. 1.200 KM Strecke vor uns wo wir immer wieder vor neuen Herausforderungen stehen werden. Größtenteils können wir fehlende Brücken durch Nutzung der Eisenbahnbrücken ersetzen, was aber nicht immer möglich ein wird, was dann zu spannenden Flußdurchfahrten führt. So werden wir uns mit unterschiedlicher Geschwindigkeit immer entlang der BAM fortbewegen und letztlich das Nordufer des Baikalsees erreichen.
Geplant ist, dass wir die letzte Etappe bis nach Irkutsk auf der westlichen Seite des Baikalsees fahren. Ob wir die wesentlich viel anspruchsvollere östliche Route nehmen werden, können wir nur Vorort entscheiden, nach-dem wir die aktuellen Informationen über den Zustand eingeholt haben. Die Option halten wir uns jedenfalls offen. Die westliche Route bis nach Ulaanbaatar ist dann ein netter Abspann zu den vorhergehenden Teilstücken. Wir machen auf dem Weg nach Irkutsk noch einen Abstecher zur Insel Olchon um dann am südlichen Baikalsee Richtung Mongolei Und Ulaanbaatar zu fahren.
Die Reise ist, was die Strecke angeht eine Pilottour oder besser scouting Tour. Viele Dinge, die vorher nicht genau geplant werden können, können den Ablauf der Reise beeinträchtigen. Sofern wir keine Asphaltstraße fahren, sind ist die Länge der Tagesetappen auf 150 – 200 Km kalkuliert. Zwar kann Steppenfuchs Reisen in der Zwischenzeit auf sehr viel Erfahrung in dieser Region zurückgreifen, dennoch wird von allen Teilnehmern ein hohes Maas an Flexibilität erwartet. Bei dieser Tour sind Erfahrung im Geländefahren mit dem Motorrad, Teamfähigkeit und eine hohe Belastbarkeit, Voraussetzung. Bei dieser Tour gibt es keinen Spiel-raum für Fehler.
Diese Tour wird mit geländegängigen Motorrädern gefahren, wobei Sie auch Ihr eigenes Bike nutzen können. In diesem Fall unterstützt „Steppenfuchs“ Sie bei der Organisation des Transportes. Übernachtet wird unterwegs je nach Situation in Zelten, oder einfachen Herbergen (nicht im Preis incl.) an der Straße. Interessant ist auch die Kombination dieser Tour mit der Tour Sibirien Total (Ulaanbaatar – Vladivostok).

0.TagFlug von Deutschland nach Magadan
1.TagFrühmorgens Ankunft in Magadan, Flughafentransfer und Stadtbesichtigung
2.TagBeginn mit der Tour in Richtung Yakutsk.
3.TagUnterwegs auf der „Road oft he Bones“
4.TagUnterwegs auf der „Road oft he Bones“
5.TagUnterwegs auf der „Road oft he Bones“
6.TagWir erreichen Ust-Nera. Die ersten 890 Km sind Geschäft.
7.TagUnterwegs auf der „Road oft he Bones“
8.TagUnterwegs auf der „Road oft he Bones“
9.TagUnterwegs auf der „Road oft he Bones“
10.TagUnterwegs auf der „Road oft he Bones“
11.TagAnkunft in Yakutsk
12.TagEin Tag in Yakutsk zum Erholen, reparieren oder relaxen.
13 TagAbfahrt auf dem Kolyma Highway Richtung Süden.
14.TagUnterwegs auf dem Kolyma Highway
15.TagUnterwegs auf dem Kolyma Highway
16.TagUnterwegs auf dem Kolyma Highway
17.TagWir passieren die Ortschaft Tynda und fahren jetzt parallel zur BAM.
18.TagAuf dem Weg in Sibirien
19.TagAuf dem Weg in Sibirien
20.TagAuf dem Weg in Sibirien
21.TagAuf dem Weg in Sibirien
22 TagAuf dem Weg in Sibirien
23 TagAuf dem Weg in Sibirien
24 TagWir erreichen Sewerobaikalsk am nördlichen Baikalsee
25 TagFahrt Richtung Irkutsk
26 TagFahrt Richtung Irkutsk
27 TagFahrt zur Insel Olchon
28 TagEinen Tag auf der Insel Olchon
29 TagAnkunft in Irkutsk
30 TagWeiterfahrt am südlichen Baikalsee
31 TagFahrt auf wenig befahrenen Pisten Richtung mongolische Grenze
32 TagFahrt bis zur mongolischen Grenze
33 TagGreenzübertritt und Fahrt bis nach Darkhan
34 TagAnkunft in Ulaanbaatar
35 TagEin Tag in Uaanbaatar mit Stadbesichtigung und Abschlussabend
36 TagRückflug über Moskau nach Deutschland
*)Programm und Strecke können Veränderungen unterliegen. Verbindlich ist der Reiseablauf, wie er in der Buchungsbestätigung zugesendet wird
Termine / Preise: Siberian challenge Reisepreis* Leihfahrzeug Gesamt** Mitfahrer PKW*)
27.07. – 31.08.2021 3.490 € 5.370 € 8.860 € 2.700 €
     
Kombination: Siberian challenge + Road of the bones
02.07. – 31.08.2021 4.970 € 9.510 € 14.480 € 0 €
 
 *) o.Rückflug**) m.Rückflug  
Tab-Inhalt