Steppenfuchs Mongolei Reisen

Sie befinden sich / You are Home » Jeeptouren » Jeeptouren – Gobi » Grosse Gobi Expedition

Grosse Gobi Expedition

Tour 220

Gigantische Dimension
Die Wüste Gobi: Ein einzigartiges Ökosystem

Die Wüste Gobi erstreckt sich über die Mongolei und China und zählt zu den größten Wüsten der Welt. Ihre Landschaft ist geprägt von extremen Bedingungen und einer faszinierenden Vielfalt an Lebensformen.

Extreme Aridität und geografische Merkmale

Die Gobi ist eine Halbwüste, die durch extreme Trockenheit gekennzeichnet ist. Sie umfasst Sanddünen, steinige Ebenen und kahle Gebirgszüge. Die Temperaturen schwanken stark zwischen heißen Sommertagen und eisigen Wintern.

Lebendige Oase inmitten der Trockenheit

Trotz der lebensfeindlichen Bedingungen beherbergt die Gobi eine erstaunliche Vielfalt an Leben. Pflanzen wie Gräser, Büsche und Sukkulenten haben sich an die Trockenheit angepasst. Die Tierwelt umfasst seltene Arten wie das Gobi-Bärenkamel, Wildesel, Schafe, Ziegen und verschiedene Reptilien.

Kulturelle und historische Bedeutung

Die Gobi ist ein bedeutendes Gebiet für die Archäologie und Paläontologie. Antike Städte, buddhistische Klöster und prähistorische Fossilien zeugen von einer reichen menschlichen Geschichte und historischen Aktivitäten in dieser Region.

Eine Herausforderung für die Wissenschaft

Die Wüste Gobi ist nicht nur ein geografisches Phänomen, sondern auch ein Symbol für die Anpassungsfähigkeit des Lebens in extremen Umgebungen. Sie zieht Forscher aus der ganzen Welt an, die das einzigartige Ökosystem und seine Bewohner studieren möchten.

1. Tag - Ankunft in Ulaanbatar- Auf in die Gobi
Steppenfuchs Reisen - Baga Gazriin Chuluu Auf in die gobi Tag: 1 
Ankunft am neuen Flughafen von Ulaanbaatar. Nachdem wir unser Gepäck erhalten haben, treffen wir uns mit dem Guide von Steppenfuchs Reisen am Ausgang. Eine kurze Vorstel-lung und dann haben wir einen Moment Zeit um die notwen-digen Dinge zu erledigen, wie z.b. Bargeldbesorgen. Was re-lativ einfach an den vielen Geldautomaten erfolgt. Da der neue Flughafen sehr weit außerhalb der Stadt liegt und sich quasi schon auf halben Weg zur Gobi befindet, werden wir gleich vom Flughafen eine Busfahrt zu unserem ersten Jur-tencamp in die Gobi antreten. Für Ulaanbaatar haben wir dann am Ende der Reise noch genügend Zeit. Fahrt zu einer der interessantesten Felsenformati¬onen in der Mongolei, den großen „Erdmutter Steinen“. Die Felsen liegen in Mitten der Grassteppe verstreut und es öffnen sich uns immer wieder die tollsten Ausblicke und Täler.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück: Nein / No Mittagessen: Ja / Yes Abendessen: Ja / Yes
2. Tag - „Tsagaan Suwarga“- das Fabenspiel in der Gobi
Steppenfuchs Reisen - Tsagaan Suvarga „Tsagaan Suwarga“- das Fabenspiel in der GobiTag:2 
Wir fahren weiter durch die Gobi zu der Felsenstufe „Tsagaan Suwarga“, was übersetzt „Weiße Stupa“ bedeutet. Die etwa 60 Meter hohe und über 400 Meter breite Felsformation besteht aus Sedimentgestein. Über Jahrhunderte haben Wind und Wetter die Steilhänge geformt und ihnen ihr bizarres Aussehen gegeben. Die Nomaden verehren die Felsen und nennen sie, die „verehrten, liebsten Weißen“. Es gibt hier sehr viele versteinerte Muscheln. Im Sonnenuntergang erstrahlt der Canyon in einer bunten Farbenpracht.
Unterkunft:entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Nein / NoAbendessen:Ja / Yes
3. Tag - Heute bis zur Geierschlucht
Steppenfuchs Reisen - Eis in der GeierschluchtHeute bis zur GeierschluchtTag: 3
Auf der nördlichen Seite des „Gruvan Saihkan“ Gebirges fahren wir heute bis zur Bezirkshauptstadt Dalandzagad. Hier in dieser aufstrebenden Stadt am Rande der Gobi erwartet uns das neue Gobi Museum, mit vielen Exponaten aus der Gobi. Nach der Besichtigung und einem kleinem Stadtrundgang, fahren wir zu der Geierschlucht, in deren Nähe wir übernachten werden.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
4. Tag - Wanderung im Eiskeller der Gobi
Steppenfuchs Reisen - Eis in der GeierschluchtGeierschlucht, der Eiskeller in der GobiTag:4

Die Wanderung durch die Geierschlucht (Joly Am) ist ein einzigartiges Erlebnis. Bis weit in den Sommer hinein finden sich dort große Eismassen, die von einem kleinen Fluss geformt wurden und nur langsam abtauen, wodurch die Schlucht angenehm kühl bleibt.

Am Eingang der Schlucht bietet ein kleines Museum interessante Einblicke in die lokale Tier- und Pflanzenwelt. Der Weg in die Schlucht kann zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes zurückgelegt werden (optional). In der Schlucht besteht die Möglichkeit, einen etwa 300 Höhenmeter umfassenden Aufstieg zum Kamm des Gebirges zu unternehmen. Mit etwas Glück lassen sich Wildtiere wie der Bartgeier oder Steinböcke beobachten.

Nach der Erkundung der Geierschlucht fahren wir durch das Gobi-Gurvansaikhan-Gebirge und verlassen es durch die enge Dugany Am. Die Piste folgt einem kleinen Flusslauf, der das Tal geformt hat, und führt durch eine enge Schlucht, in der das Fahrzeug nur knapp hindurchpasst. Nach der Durchquerung eröffnet sich ein beeindruckender Blick über die südliche Gobi.

Unterkunft: Zelt
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
5. Tag - Durch die Gobi
Steppenfuchs Reisen - Nomadenfamilie in der GobiDurch die GobiTag:5

Die Fahrt in die südliche Gobi führt uns in Richtung der kleinen Ortschaft Noyon. Auf dem Weg passieren wir kleine Sandfelder und zahlreiche Sicheldünen, die das Landschaftsbild prägen. Weiter geht es durch die wenig bevölkerte, weite Wüste zur Ortschaft Gurvantes. Diese stellt unsere letzte Möglichkeit zur Versorgung für die kommenden Tage dar. Hier, mitten in der Gobi, beginnt das wahre Abenteuer.

Unterkunft: Zelt
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
6. Tag - Es geht zu den unbewohnten Tsulganaij Oasen

<

Steppenfuchs Reisen - Meet the camel at the GobiDurch die Gobi zu den Tsulganaij OasenTag:6

Die Fahrt zu den Tsulganaij Oasen führt uns abseits der Hauptstrecke, an den Rand des Gobi-Reservats. Diese etwa 10 km langen Oasen sind wie viele in der Gobi unbewohnt oder nur sporadisch bewohnt. Im Sommer kann sich ein kleiner Bach durch die Oasen schlängeln, der zum Baden einlädt. Je nach Wassersituation kann man sich in einem der Seen erfrischen und die Ruhe der Tsulganaij Oasen genießen.

Unterkunft:Zelt
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
7. Tag - Den Gobisstaub abspühlen

<

Steppenfuchs Reisen - Tsulganaij OasenBaden und erholen inden Tsulganaij OasenTag:7

Ein Tag zum Entspannen an den Tsulganaij Oasen erwartet uns. Mitten in der Gobi besteht die Möglichkeit, in einem kleinen See zu baden, der von einem kleinen Fluss gespeist wird und in einer großen Senke endet. Je nach Wasserstand und Regen bildet sich in der Mitte ein mehr oder weniger großer See, dessen schilfbewachsene Ufer vielen Vogelarten Heimat bieten. Die Oasen sind unbewohnt, und dieser Tag dient auch als Reservetag, falls es aufgrund von schlechtem Pistenzustand zu Verzögerungen im Reiseablauf kommt.

Unterkunft:Zelt
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
8. Tag - Nemengt Gebirge

<

Steppenfuchs Reisen - Saurierknochen Fundstücke im Nemengt GebirgeSauriefrfundstelle „Nemegt“ CanyonTag:8

Unsere Weiterfahrt führt uns zur Quelle „Naran Daats“. Mitten in der Wüste erzeugen diese Quellen einen grünen Fleck in der Landschaft. Sie sind ein wichtiger Anlaufpunkt für alle Tiere und Menschen in der Umgebung, da es im Umkreis von gut 70 km keine weitere Wasserstelle gibt. Ein großer Ovoo markiert die Quelle und unterstreicht ihre Bedeutung für alles Leben in diesem Gebiet. Das Wasser der Quelle ist glasklar und sehr kalt.

Anschließend setzen wir unsere Reise in Richtung Nemegt-Gebirge fort. Die Abfahrt zu den Schluchten ist etwas schwierig zu finden. Genau an den beiden einzigen Bäumen weit und breit müssen wir abbiegen und bis zu einem kleinen Ovoo fahren. Dort führt die Piste hinab in das beeindruckende Schluchtensystem.

Unterkunft: Zelt
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
9. Tag - Bitchigt Khad, schaun was unserer Vorfahren gezeichnet haben

<

Steppenfuchs Reisen - FelsenzeichnungenBichigt Khad älteste Felsenzeichnungen in der MongoleiTag:9

Wir fahren zur Felsformation Bichigt Khad. Hier haben wir die Möglichkeit, einige der ältesten Felszeichnungen der Mongolei zu sehen. Sie zeugen davon, dass die Gobi einst eine grüne Steppenlandschaft war. Bichigt Khad ist ein ausgedehntes Schluchtensystem in der Gobi mit den wohl am besten erhaltenen Felsmalereien. Die Felsmalereien gehören zu den ältesten der Mongolei und sind in einem sehr guten Zustand. Die Fahrt zu den Felsmalereien führt teilweise auch durch die „schwarze“ Gobi. Hier sind die Felsen und Steine mit „Wüstenlack“ überzogen.

Unterkunft: Zelt
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
10. Tag - Ihk Bogd Uul der höchste Berg in der südlichen Göbi

<

Steppenfuchs Reisen -Ihk Bogd Uul der höchste Berg in der südlichen GöbiTag:10

Die Weiterfahrt führt uns in Richtung des kleinen Ortes Bayanlig, der in Sichtweite des Ihk Bogd Uul liegt, dem höchsten Berg der südlichen Gobi mit 3.950 Metern. Von dort setzen wir unsere Reise zu den Tevich Uul-Felsenzeichnungen nahe der Ortschaft Bogd fort. Hier werden wir einen Abstecher zum Tevish Uul machen, um die noch wenig erforschten Felsenzeichnungen zu erkunden.

Die Wanderung durch die Felsen von Tevish Uul verspricht ein faszinierendes Erlebnis in einem weitläufigen Gebiet mit zahlreichen Felszeichnungen.

Unterkunft: Zelt
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
11. Tag - Fahrt zur singenden Düne Khongoriin Else
Steppenfuchs Reisen . blick von der Sanddüne Khongorin ElseWüstenentertainment – Singende Düne Khongoriin ElseTag:11

Entlang der südlichen Ausläufer des mächtigen Altaigebirges, genauer im Gurvan Saikhan Nationalpark, geht unsere Reise weiter zur Sanddüne „Khongorin Else“, auch bekannt als „singende Düne“. Der Nationalpark ist der größte des Landes und beeindruckt mit seinen halbwüstenartigen Gebieten, ausgedehnten Steppen und schroffen Gebirgszügen. Er ist die Heimat einer Vielzahl wilder Tiere, darunter der Schneeleopard, der Gobi-Bär und wilde Kamele.

Die „Khongorin Else“ ist die größte Düne der mongolischen Gobi, etwa 130 km lang und bis zu 600 Meter hoch. Diese Sandmassen, vom Wind aus der Gobi verfrachtet, bilden ein beeindruckendes Naturphänomen. Besonders faszinierend ist der Kampf zwischen der Düne und dem Fluss, der am Fuße der Düne fließt. Dort entstehen saftige Weiden, die einen spannenden Kontrast zu der kargen, überwiegend gelb gefärbten Wüste und dem satten Grün der Weiden bieten.

Unterkunft:entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
12. Tag - Ein Tag an der Düne Khongoriin Else
Steppenfuchs Reisen - Khongorin ElseEin Tag an der Düne Khongoriin ElseTag:12

Einen ganzen Tag verbringen wir in der Gobi, am Rande der Sanddüne. Wir haben die Möglichkeit, mit Kamelen unterwegs zu sein, oder eine Nomadenfamilie zu besuchen, um das Leben der Nomaden besser kennen zu lernen (Kosten für Kamelreiten, optional).

Unterkunft:entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
13. Tag - Bajandsag, wo die Felsen glutrot in der Sonne versinken
Steppenfuchs Reisen - BayanzagBajandsag, wo die Felsen glutrot in der Sonne versinkenTag:13

Umfahrung der südlichen Ausläufer des Altaigebirges in Richtung Bulgan und Bajandsag. In der Region um Bajandsag . mit seinem rotem Sandsteinformationen, worden die ersten Dinosaurier Knochen in der Mongolei gefunden. Mit etwas Glück könne Sie auch welche finden. Bei Bajandsag befinden sich auch die größten Saxaulwälder in der Mongolei. Der Saxaulbaum (Salzkraut), ist ein äußerst langsam wachsender Hartholzbaum, der normalerweise nicht größer als 30 – 40 cm wird. Übernachtung in den einmaligen Felsformationen von Bajandsag.

Unterkunft: entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
14. Tag - Das Kloster Ongi
Steppenfuchs Reisen - Unser Kleinbus in der Senke von OngiiDurch die Senke von Ongii zum Kloster OngiTag:14

Fahrt zum Kloster Ongij und Besichtigung der Klosterruine. Bevor wir das Kloster, oder besser die Klosterruinen erreichen, fahren wir durch die ebene von Ongii und am Ulaan Nuur (roter See) vorbei. Der Ulaan Nuur ist allerdings nur periodisch als See vorhanden, da er nur durch das Regenwasser der Gobi gespeist wird. Am späten Nachmittag erreichen wir dann das Kloster Ongii, das einst mit zu den größten Klöstern in der Mongolei gehörte. Heute versuchen einige Mönche, das Kloster wieder aufzubauen. Wir haben die Gelegenheit, mit den Mönchen zu reden und die Klosteranlage zu besichtigen.

Unterkunft:entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
15. Tag - Raus aus der Gobi
Steppenfuchs Reisen - OrchonwasserfallVom Kloster Ongii zu den Orchonwasserfällen: Eine Reise durch die mongolische LandschaftTag:15

Die Fahrt von Kloster Ongii zu den Orchonwasserfällen führt durch weite Steppenlandschaften, vorbei an nomadischen Viehherden und majestätischen mongolischen Pferden. Nach einigen Stunden erreicht man die beeindruckenden Wasserfälle des Orchon-Flusses, die nicht nur malerisch sind, sondern auch eine historische Bedeutung haben. Hier kann man die Natur genießen und die Stille der Steppe erleben, während man sich an den majestätischen Anblicken erfreut.

Unterkunft:entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
16. Tag - Es geht nach Karakorum
Steppenfuchs Reisen- KarakorumZur ehemaigen Hauptstadt von Chingges KhanTag:16

Gegen Mittag, erreichen wir Karakorum, nachdem wir durch durch das landschaftlich sehr schöne Orchontal gefahren sind. Ausführliche Besichtigung von Karakorum. Erst unter Ugedai Khan, dem Sohn und Nachfolger Dschingis Khans entwickelte sich Karakorum zur ersten Hauptstadt des Mongolenreiches. Von ihm wurde die bedeutende Residenz zu einer richtigen Stadt ausgebaut und ab 1235 zusätzlich mit einer Befestigungsanlage versehen. In Karakorum zeigten auch die Dschinghis Khan nachfolgenden, grausam kriegerischen und tyrannischen Khane ihr zweites, völlig andersartiges Gesicht. Durch ihre tolerante Haltung allem Neuen und Unbekanntem gegenüber wurde ihre Hauptstadt im 13. Jahrhundert nicht nur die Schaltzentrale der Reichsverwaltung und ein Zentrum des Handels und Kunsthandwerks, sondern auch zu einem Schmelztiegel unterschiedlicher Religionen, Kulturen und Völker.

Unterkunft:entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
17. Tag - Durch das Orchintal
Steppenfuchs Reisen - Ugii NuurDurch das Orchintal zum Ugii NuurTag:17

Wir fahren wir zu einer weiteren interessanten archäologischen Fundstelle, „Khöschöö Tsaidam“ die Grabstätte des alttürkischen Generals Bilgä Chagan. Hier wird unter türkischer Leitung gegraben. Sie werden viele interessante Fundstücke aus der Zeit vor Dshingges Khan sehen können.

Gegen Abend kommen wir dann an dem See Ogii Nuur an. Dieser See ist nicht nur Landschaftlich einmalig, auch die Vogelliebhaber, werden hier voll auf ihre kosten kommen, da dieser See gerne von den Zugvögeln als Rastplatz verwendet wird.

Unterkunft:entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Ja / Yes
18. Tag - Zurück nach Ulaanbaatar
Steppenfuchs Reisen - mongolische SteppeEs geht zurück nach UlaanbataarTag:18

Weiterfahrt nach Dashinchilen, einem kleinem Ort zwischen dem Ogii Nuur See und Lun. In der Nähe der Brücke über den Asgat Fluss, befindet sich die Ruinenanlage von Char Buch Balgas, die aus der Kitan Zeit stammt. Anschließend Rückfahrt nach Ulaanbaatar. Auf einer Asphaltstraße geht es jetzt zurück nach Ulaanbaatar. Wir werden gegen Nachmittag in der Stadt ankommen und Sie haben die Möglichkeit noch einen kleinen Einkaufsbummel zu unternehmen. Die Reise lassen wir dann am Abend mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Unterkunft:entsprechend der von Dir gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Nein / No
19. Tag - Ulanbaatar "Roter Held"
Steppenfuchs Reisen - Ulaanbaatar Suhkbaatar Platz Ulan Bator – Roter Held Tag: 19
Am Frühen Morgen kommen wir ausgeschlafen in Ulaanbaatar am Bahnhof an. Dort werden wir gleich erstmal das Gandan Kloster, da es auf dem Weg zum Hotel liegt besichtigen. Besichtigung des berühmten Gandan-Kloster’s. Es ist das grösste aktive Kloster in der Mongolei und vermittelt einen kleinen „Hauch“ von Tibet in der Mongolei. Besichtigung des neuen Chinnges Khan Museums. Das neu errichtet Gebäude, an der Stelle, wo früher das National Museum der Mongolei stand, vereint es die Exponate vom National Museum mit seiner berühmten Dinosaurier Ausstellung und einiger anderer Museen von Ulaanbaatar. Das Tumen Ekh Ensemble bildet den Abschluss unserer Mongoleireise. Im inneren des kleinen Theaters erwarte Sie eine Show der Superlative. Das 1989 gegründete Tumen Ekh Ensemble ist eines der besten nationalen Gesangs- und Tanzensembles der Mongolei. Es ist berühmt für die Qualität seiner Show, die Professionalität und Respekt vor der traditionellen mongolischen Kultur verbindet, und hat bereits Preise in der ganzen Welt gewonnen. Mit der Show von Tumen Ekh tauchen Sie für eine Weile in das tiefe Herz der Volkskultur der Mongolei ein.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück: Ja / Yes Mittagessen: Ja / Yes Abendessen: Nein / No
20. Tag - Schwarzmarkt und Kaschmir
Steppenfuchs Reisen - SchwarzmarktUlan Bator – Schwarzmarkt und KaschmirTag:20
Der berühmte Schwarzmarkt oder Naran Tuul Zach!. Auf dem „Diebesmarkt“ wissen die Mongolen, dass sie alles zum Besten Preis finden können. Ob für Lebensmittel, Möbel für zu Hause oder Jurte, Elektronik, Teppiche, Pferdesättel oder auch traditionelle Kleidung, die direkt aus dem benachbarten China importiert, es ist ein riesiger Basar, in den Du eintreten wirst. Lokale Atmosphäre garantiert, aber Vorsicht, es ist ein mongolischer Markt, der nicht auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten ist. Sie können Antiquitäten finden, aber selten mehr klassische Erinnerungen. Zur freien Verfügung in Ulaanbaatar. Sie haben die Möglichkeit, Souvenirs zu besorgen, oder sich mit den einmalig guten Kaschmirprodukten auszustatten. Unser Guide ist ihnen gerne behilflich und wird Ihnen die entsprechenden Geschäfte in der Stadt zeigen.
Unterkunft: entsp. der von Ihnen gewählten Kategorie
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Ja / YesAbendessen:Nein / No
21. Tag - Rückflug in die Heimat
Steppenfuchs Reisen - Rückflug<Rückflug in die HeimatTag:14
Früh am Morgen, Flughafentransfer zum neuen Flughafen von Ulaanbaatar. Sie werden von unserem Fahrer ca. drei Stunden vor Abflug von Ihrer Unterkunft Abgeholt. Da die Stadt zu dieser Stunde noch schläft, geht die Fahrt zügig voran. Am Flughafen der übliche Prozedere, Einchecken und dann geht es zurück in die Heimat. Im Geiste werden beim Rückflug mit Sicherheit noch einmal die faszinierenden Moment der Reise vorbeiziehen.
Unterkunft:
Frühstück:Ja / YesMittagessen:Nein / NoAbendessen:Nein / No
Leistungen
Leistungsbeschreibung Übersicht
Kategorie
Reisezeit und Übernachtung A B C D Transport
Reisezeit im Land 21 Tage Int. Flug
Hotel DZ 3 Int. Bahnfahrt
Guesthouse 3 Nationaler Flug
Schlafwagen 4 o 2 Bettabt. Nationale Busfahrt
Jurtencamp DZ 10 Geländefahrzeug
Gastjurte b.Nomaden 7 10 Motorräder BMW 650
Zelten 17 10 7 7 Mountainbike
Selbstorganisiert 3 3 Begleitfahrzeug
Pferde
Verpflegung A B C D Kamel
Restaurant Ulaanbaatar 3 Yack-Karren
Frühstück 11 11 11 10
Mittag 18 18 18 18
Abendessen 11 11 11 11 Optional Preise auf Anfrage
Selbstorganisiert 6 6 6 6 Intern. Flug
Business Class
Service A B C D Einzelzimmer
Frühstück b. Ankunft Einzeljurte
Stadbesichtigung UB Einzeljurte
Airp.-/Bahnhofstransfer Einzeljurte
Guide LUX Jurte
Eintritte Museen Geländefahrzeug westl.
Eintritte Nat.parks Veg. Essen Flug
Eintritt Nadaamfest Veg. Essen Unterwegs
Foto-/FilmgebÜhren Reiserücktrittsversicherung
Alkoh.Getränke
2 l Trinkwasser / Tag
Karte
Termine 2025
Termine 2025
Nr.Start  Ende Flugh.
1.05.05Mo 25.05SoFRA
2.26.05Mo 15.06SoFRA
3.*18.06Mi 08.07DiFRA
4.**10.07Do 30.07MiFRA
5.16.07Mi 05.08DiFRA
6.02.08Sa 22.08FrFRA
7.13.08Mi 02.09DiFRA
8.08.09Mo 28.09SoFRA
Bemerkungen / Remark
Angegeben immer An / Ab Ulaanbaatar
*Verlängerung vor./ nach Nadaam möglich
**Incl. Nadaamfestival. Leicht geänderter Reiseablauf
***Individuelle Termine auf Anfrage möglich (info@mongolei.com )
GelbNoch wenige Plätze frei
RotReise wird durchgeführt
Preise
Preise / Price*
Kategorie 2 – 3 Pers 4 – 5 Pers. ab 6 Pers
A 3.180 € 2.480 € 2.220 €
B 3.420 € 2.710 € 2.495 €
C 3.520 € 2.860 € 2.590 €
D 3.610 € 3.050 € 2.870 €
Kategorie / Category
AIn Ulaanbaatar organisieren Sie folgende Dinge selber, Flughafen- / Bahnhofstransfer, Übernachtung und Verpflegung. Auf dem Land wird in Zelten übernachtet.
BIn Ulaanbaatar organisieren Sie Ihre Übernachtung und Verpflegung selber. Auf dem Land wird in Nomaden Jurten** übernachtet.
CIn Ulaanbaatar Übernachtung in einem einfachen Guesthouse. Die Verpflegung in Ulaanbaatar organisieren Sie selber. Auf dem Land wird gemischt in Zelten und Nomadenjurten** übernachtet.
DIn Ulaanbaatar übernachten Sie in einem Mittelklasse Hotel, haben ein exzellentes Mittagessen. Auf dem Land wird nur in Jurtencamps*** übernachtet.
*Indem Sie mit „Steppenfuchs Reisen“ in die Mongolei reisen, haben Sie die Versicherung, die lokale Wirtschaft in der Mongolei zu unterstützen. „Steppenfuchs Reisen“ ist ein Reiseunternehmen mit 100% Firmensitz in der Mongolei und beschäftigt ausschließlich mongolische Mitarbeiter mit sozialer- und Altersabsicherung.
**Gastjurten bei Nomadenfamilien, einfache sanitäre Gegebenheiten
***Jurtencamps, Zweibettjurte, separate Duschen und WC, Restaurant
Individuelle Termine ab 2 Personen möglich / Individual bookings from 2 persons possible
Druckversion / Print version

Druckversion / Print version

 Reisebeschreibung Travel description
Reise buchen

Reisebuchung für die Tour: 220

Tournummer *

Reiseanmeldung als PDF Herunterladen https://www.mongolei.com/buchungsformular/

Vorname *
Nachname *
strasse *
Hausnummer *
Postleitzahl *
Ort
Telefon Festnetz
Telefon Mobil
Emailadresse *
Geburtsdatum *
Staatsbürgerschaft *
Reispassnummer *
Gültig bis: *
Fahrgemeinschaft

Notfallkontakt

Vor- Zuname
Telefon Festnetz
Emailadresse
Telefon mobil

Die Person, die Sie bei dem Notfallkontakt angegeben haben, ist darüber informiert, das Steppenfuchs Reisen Sie im Notfall informiert und die Person verfügt über die notwendigen Vollmachten, bzw. Entscheidungskompetenz

Reisedetails

Tournummer
Tourname
Beginn der Reise *
Ende der Reise *
Reisepreis
Int.Flüge
Verpflegung
Unterkunft
Sonstiges

Reise buchen

Bemerkungen, Hinweise und Wünsche

 Geschäftsbedingungen Steppenfuchs Reisen https://www.mongolei.com/geschaeftsbedingungen/

 Hinweise Einreise- und Gesundheitsbestimmungen https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/mongolei-node/mongoleisicherheit/222842

Weitere Reisen

2008 -2025 © Steppenfuchs Reisen. All rights reserved. Designed by Steppenfuchs Reisen