Steppenfuchs Reisen

Reiter Reise

Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here
Click Here

Reiter Reise - Mit Pferden Unterwegs

Tour 300

Die Reiterreise von Steppenfuchs Reisen führt durch einen sehr schönen Teil der Mongolei, der optimal für eine abwechslungs- und erlebnisreiche Pferdetour geeignet ist. Die Reise führt fasst immer entlang am Orchon, einem der größten Flüsse in der Mongolei. Die Region, in der wir reiten, befindet sich im zentralen Teil der Mongolei und ist dadurch gekennzeichnet, dass sich hier ausgedehnte Wiesen und Waldlagen abwechseln.
Die Tour mit den Pferden beginnt bei einer Pferdezüchterfamilie am Ogii Nuur See und führt in mehreren Etappen nach Karakorum. Soweit es geht, werden Pisten, sowie Fahrwege meiden. Dadurch kommen wir in Regionen, die sonst kaum von Touristen besucht werden. Auch haben wir, da wir ja mit dem Pferd unterwegs sind, sehr viele Kontakte zu den Nomaden in dieser Region.
Die einzelnen Etappen auf dieser Tour, sind so gewählt, dass sie ohne große Anstrengungen von Mensch und Pferd bewältigt werden können. Bei dieser Reise wird jeder Teilnehmer das freie Leben in der Steppe intensiv erleben. Jeder Teilnehmer hat für die gesamte Zeit zwei Pferde zur Verfügung, um die er sich natürlich auch kümmern muss.

Wird man zum Stichwort Mongolei befragt, was kommt einem sofort in den Sinn? Erstens Dschingis Khan und zweitens Pferde. Das Pferd ist auch heute noch auf dem Land das gebräuchlichste Transportmittel. Die Mongolei ist wohl das einzige Land auf der Welt, in der es bis heute mit ca. 3,2 Mio. deutlich mehr Pferde als Einwohner gibt. Die mongolischen Pferde sind sehr robust und kommen daher mit den klimatischen Verhältnissen sehr gut zurecht. Die Pferdetour von Steppenfuchs führt durch einen sehr schönen Teil der Mongolei, der optimal für eine abwechslungs- und erlebnisreiche Pferdetour geeignet ist. Die Reise führt fasst immer entlang am Orchon, einem der größten Flüsse in der Mongolei. Die Region, in der wir reiten, befindet sich im zentralem Teil der Mongolei und ist dadurch gekennzeichnet, dass sich hier ausgedehnte Wiesen und Waldlagen abwechseln. Die Tour mit den Pferden beginnt bei einer Pferdezüchterfamilie am Ogii Nuur See und führt in mehreren Etappen nach Karakorum. Auf der Tour, werden mehrere Sehenswürdigkeiten besucht, so unter anderem das Kloster Tuvhun (UNESCO Weltkulturerbe), der Orchonwasserfall. Soweit es geht, werden wir Querfeld ein mit den Pferden gehen und Pisten, sowie Fahrwege meiden. Dadurch kommen wir in Regionen, die sonst kaum von Touristen besucht werden. Auch haben wir, da wir ja mit dem Pferd unterwegs sind, sehr viele Kontakte zu den Nomaden in dieser Region. Die einzelnen Etappen auf dieser Tour, sind so gewählt, dass sie ohne große Anstrengungen von Mensch und Pferd bewältigt werden kön-nen. Bei dieser Reise wird jeder Teilnehmer das freie Leben in der Steppe intensiv erleben. Jeder Teilnehmer hat für die gesamte Zeit zwei Pferde zur Verfügung, um die er sich natürlich auch kümmern muss. Dabei wird er selbstredend von einem mongolischen Fachmann unterstützt und muss somit kein Pferdeexperte sein, aber Sie sollten bitte über Reiterfahrung verfügen. Einen genauen Streckenverlauf kann bei dieser Reise nicht festgelegt werden, da die Strecke davon abhängt, ob es ausreichend Wasser und Futter für die Pferde gibt. Die Tour wird ohne Begleitfahrzeug durchgeführt.
1.TagAnkunft in Ulaanbaatar, Einchecken im Hotel, Vorstellungsrunde, Programmbesprechung, Stadtbesichtigung, Besichtigung des Gandan-Klosters und des Naturkundemuseums, abends kleines Kulturprogramm
2.TagAbfahrt in Richtung Ögij nuur und Ankunft bei der Pferdezüchterfamilie am Ögij nuur.
3.TagÜbernahme der Pferde, Einweisung und Start mit dem Ritt in Richtung Khushuu – tsaidam, einer alttür­kischen Ausgrabungsstätte durch das Orchon -Tal. Das Ruinenfeld von Khushuu – tsaidam wird behutsam durch türkisch Wissenschaftler wieder rekonstruiert.
4.TagHeute werden wir erstmal mit unseren Pferden mehr nördlich reiten, um an einer geeigneten Stelle, den alten und neuen Orchon mit den Pferden zu überqueren. Dieser Tag steht ganz im Kennen lernen des Nomadenlebens
5.TagEntlang des Orchons reiten wir heute zu den Ruinen von Charbalgas, oder „Schwarze Ruinen“, einer ehemaligen Uriiguren Stadt. Übernachtung am Ufer des Orchon.
6.TagAnkunft mit den Pferden in Karakorum, Am Mittag werden wir die Überreste der alten Hauptstadt besu­chen und uns das damalige Leben in der Stadt erklären lassen. Eine Ausgrabungsstätte unter deutscher Leitung veranschaulicht die Entwicklung der Stadt besonders gut. Sie haben ausgiebig Zeit um sich alles in Ruhe anzusehen
7.TagMit den Pferden geht es an diesem Tag durch das Orchon – Tal zum Kloster Thuvun. Diese kleine Einsiedelei gehörte früher mit zum Kloster Erdene Zuu.
8.TagMit Pferden unterwegs zum Orchonwasserfall. Dabei werden wir einmal mit den Pferden den Orchon überqueren müssen
9.TagMit den Pferden unterwegs
10.TagMit Pferden in der mongolischen Grassteppe unterwegs. Wir rieten zu den warmen Quellen von Tsenker.
11.TagMit den Pferden unterwegs
12.TagAnkunft am Ofii nuur und wir verabschieden uns von unseren Nomaden
13.TagRückfahrt nach Ulaanbaatar, Ankunft in Ulaanbaatar, Einchecken im Hotel, abends zur freien Verfügung
14.TagRückflug
*)Programm und Strecke können Veränderungen unterliegen. Verbindlich ist der Reiseablauf, wie er in der Buchungsbestätigung zugesendet wird

Termine 2021

Nr.StartEndeFlugh.
107.06Mo20.06SoTXL
224.06Do07.07MiTXL
309.07Fr22.07DoFRA
425.07So07.08SaFRA
501.08So14.08SaFRA
615.08So28.08SaFRA
729.08So11.09SaFRA
803.09Fr16.09DoFRA
9
10
Bemerkungen / Remark
Angegeben immer An / Ab Ulaanbaatar
*Verlängerung Nadaam möglich
**Incl. Nadaamfestival. Leicht geänderter Reiseablauf
GelbNoch wenige Plätze frei
RotReise wird durchgeführt
Preise / Price* 14 Tage
Kategorie2 – 3 Pers4 – 5 Pers.ab 6 Pers
A2.100 €1.650 €1.050 €
B2.370 €1.780 €1.190 €
C2.530 €1.865 €1.355 €
D2.720 €1.995 €1.515 €
Individuelle Termine ab 2 Personen möglich
Individuelle Terminanfrage
Kategorie / Category
AIn Ulaanbaatar organisieren Sie folgende Dinge selber, Flughafen- / Bahnhofstransfer, Über-nachtung und Verpflegung. Auf dem Land wird in Zelten übernachtet.
BIn Ulaanbaatar organisieren Sie ihre Übernachtung und Verpflegung selber. Auf dem Land wird in Nomaden Jurten** übernachtet.
CIn Ulaanbaatar Übernachtung in einem einfachen Guesthouse. Die Verpflegung in Ulaanbaatar organisieren Sie selber. Auf dem Land wird gemischt in Zelten und Nomadenjurten** übernachtet.
DIn Ulaanbaatar übernachten Sie in einem Mittelklasse Hotel, haben ein exzellentes Mittagessen. Auf dem Land wird nur in Jurtencamps*** übernachtet, wo es möglich ist.
*Alle Preisangaben ohne internationale Flüge
**Gastjurten bei Nomadenfamilien, einfache sanitäre Gegebenheiten
***Jurtencamps, Zweibettjurte, separate Duschen und WC, Restaurant
****Bei Etappen mit Reittieren, Übernachtung in Jurtencamps nicht immer möglich

Tab-Inhalt